H.P. Baxxter und Nicole Heesters zu Gast im "Großstadtrevier"

H.P. Baxxter fragt im "Großstadtrevier": "How much is the fish?"
H.P. Baxxter fragt im "Großstadtrevier": "How much is the fish?"

"Wiedersehen mit einer Toten" (Buch: Elke Schuch, Regie: Lars Jessen) heißt die neue Folge der ARD-Serie "Großstadtrevier", die am Montag, 9. März 2015, um 18.50 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird.

Großstadtrevier: Frau Küppers (Saskia Fischer) will die Villa ihrer verstorbenen Mutter Renate (Nicole Heesters) verkaufen.
Nicole Heesters (l.) im "Großstadtrevier"

In dieser 372. Episode des ARD-Klassikers ist Nicole Heesters wieder gemeinsam mit ihrer Tochter Saskia Fischer zu sehen. Denn Kommissariatsleiterin Frau Küppers (Saskia Fischer) erlebt eine Begegnung der dritten Art: Als sie die Villa ihrer jüngst verstorbenen Mutter Renate (Nicole Heesters) verkaufen will, begegnet ihr doch tatsächlich die Verstorbene höchstpersönlich. Es ist wie in alten Zeiten: Mutter und Tochter können sich mal wieder nicht einigen. Jede will das letzte Wort haben. Und die Kollegen im Kommissariat 14 wundern sich über eine Chefin, die offensichtlich in intensive Selbstgespräche verstrickt ist.

Und noch ein Star ist in dieser Folge des "Großstadtrevier" zu sehen: H.P. Baxxter, Frontmann der Band "Scooter". H.P. Baxxter: "Jan Fedder hat mich angerufen und gefragt, ob ich nicht mal im 'Großstadtrevier' mitspielen möchte. Da habe ich sofort Ja gesagt." Was die Frage "How much is the fish?" mit der Polizeiserie vom Hamburger Kiez zu tun hat, sehen die Zuschauer am kommenden Montag im Ersten.

"Großstadtrevier" ist eine Produktion der Studio Hamburg FilmProduktion GmbH im Auftrag des NDR und der ARD-Werbung. Produzentin ist Kerstin Ramcke, ausführende Produzentin Dr. Claudia Thieme (beide Studio Hamburg). Die Redaktion liegt bei Lena Miksche (NDR), Executive Producer ist Dr. Bernhard Gleim (NDR).

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.