Neue Geschichten aus dem Großstadtrevier: 3 neue Kollegen und 16 neue Fälle

Die 26. Staffel mit neuen Folgen

Jan Fedder als Dirk Matthies

Jan Fedder als Dirk Matthies

Kiezbulle Dirk Matthies ist gespannt, seine neue Partnerin im Streifendienst kennenzulernen. Doch zu seiner Überraschung ist die Neue ein Mann: Polizeihauptmeister Paul Dänning (Jens Münchow), echtes Nordlicht, alleinerziehender Vater und ziemlicher Chaot. Erstmals seit seinem Einstieg in die Serie vor über 20 Jahren teilt Dirk Matthies alias Jan Fedder also mit einem männlichen Kollegen den Streifenwagen 14/2. Der muss sich an Dirks Seite erst einmal beweisen – und das wird er! Dirk wiederum wird sein Leben als einsamer Wolf nochmal in einem anderen Licht betrachten. Und beim gegenseitigen Abtasten entwickelt sich so etwas wie eine Freundschaft unter Kollegen.

Jens Münchow, Wanda Perdelwitz, Sven Fricke (v.l.n.r.)

Die drei Neuen im Revier: Jens Münchow als Polizeihauptmeister Paul Dänning, Wanda Perdelwitz als Polizeimeisterin Nina Sieveking und Sven Fricke als Polizeikommissar Daniel Schirmer.

Paul Dänning ist nicht der einzige Neue, der frischen Wind ins Kommissariat 14 bringt. Mit Nina Sieveking (Wanda Perdelwitz) und Daniel Schirmer (Sven Fricke) stößt ein eingespieltes Duo zur Crew im "Großstadtrevier". Da ihre alte Dienststelle Sparzwängen zum Opfer gefallen ist, übernimmt die Kommissariatsleiterin Küppers (Saskia Fischer) die beiden so unterschiedlichen Polizisten, die impulsive Draufgängerin und den bedächtigen Troubleshooter.

Marc Zwinz als Hannes Krabbe

Marc Zwinz spielt Hannes Krabbe.

Hannes Krabbe (Marc Zwinz) hofft, dass die Neuen ihm helfen, die sich auftürmenden Aktenberge abzuarbeiten. Doch Frau Küppers beauftragt ihn, von nun an auch den Funk zu übernehmen und in der Wache die Einsätze zu koordinieren. Und Mads Thomsen (Mads Hjulmand) will von Harry Möller (Maria Ketikidou) endlich eine klare Ansage, um das Liebes-Chaos in seinem Leben zu beenden.

Dirk Matthies und Paul Dänning

Dirk Matthies und sein neuer Streifenpartner Paul Dänning bei ihrem ersten gemeinsamen Einsatz: Raubüberfall auf die Rio-Bar.

Die 16 neuen Fälle des ARD-Serienklassikers handeln vom persönlichen Miteinander auf dem Hamburger Polizeirevier mitten auf dem Kiez, aber natürlich geht es in erster Linie um große Haie und kleine Fische, kapitale Verbrechen und kleine Straftaten. Auf St. Pauli werden Wirte Opfer einer dubiosen Einbruchserie. Bei den Ermittlungen zu einem Arzneimitteldiebstahl wird Dirk überwältigt und an Bord eines bald auslaufenden Schiffes festgehalten. Ein betuchter Ex-Reeder entführt sein eigenes Enkelkind und wird schließlich selbst zum Opfer. Kabeljau-Kalle und Aale-Achim, zwei konkurrierende Marktschreier vom Hamburger Fischmarkt, sind in einen Fall von Schlägerei und Erpressung verwickelt.

Harry und Mads

Harry und Mads versuchen in der Justizanstalt zu erfahren, wer das Kind auf dem Foto ist, das sie unter Hans-Werner Radtkes Sachen gefunden haben.

Und das gesamte Team vom "Großstadtrevier" gerät enorm unter Druck, als Mads und Harry ein Sexualstraftäter entkommt, der – gerade aus der Sicherheitsverwahrung entlassen – für Aufruhr und Protest unter Anwohnern gesorgt hat. Während Dirk und Paul eine Großfahndung einleiten, gehen die Kollegen Morddrohungen und Aufrufen zur Selbstjustiz in einem Internetforum nach. Und dann trifft Dirk auch noch auf einen seiner ältesten Widersacher, mit dem ihn in Jugendtagen eine tiefe Freundschaft verband: den zwielichtigen Anwalt Dr. Wentz.

Jede Menge Wirbel also für die beliebten Polizisten von der Waterkant.

Infos zu den "Neuen"