DasErste.de - Springe direkt zu

Inhalt.
Hauptnavigation.
Suche.

Inhalt

"Frühstücksfernsehen" – frei erfunden, aber von der Wahrheit kaum zu unterscheiden

Humorist und Komiker Olli Dittrich glänzt in neun verschiedenen Hauptrollen

Er gilt als bedeutendster Verwandlungskünstler der Gegenwart, seine Kunstfiguren sind legendär – in seiner neuen ARD-Sendung "Frühstücksfernsehen" brilliert der dreifache Grimme-Preisträger Olli Dittrich am 06. Mai 2013 um 23:40 Uhr in gleich neun verschiedenen Hauptrollen. 30 Minuten einfach schönes Fernsehen.

"Frühstücksfernsehen" verpasst?

Hinweis: Flash-Plugin fehlt! Bitte laden Sie sich die aktuelle Flash-Player Version herunter.

Unterhaltsame Persiflage auf die Frühprogramme

Als schwer seriöser Studiomoderator "Sören Lorenz" präsentiert der Humorist eine äußerst unterhaltsame Persiflage auf die Frühprogramme der deutschen Fernsehlandschaft – frei erfunden, aber von der Wahrheit kaum zu unterscheiden. Und mit all dem, was für viele Zuschauern morgens oft unfreiwillig komisch daherkommt: Sensationsnachrichten, die keine sind, übermüdete Witze der Moderatoren, schwadronierende Studioexperten, Gewinnspiele und Studiotiere – und natürlich Berichte aus Politik, Kultur, Sport und Boulevard.

Olli Dittrich als Bürgermeisterin Ingrid Höffelhuber (Bild:  WDR/ Beba Franziska Lindhorst)Bildunterschrift: Olli Dittrich als Bürgermeisterin Ingrid Höffelhuber. ]

Saukomische Geschichten und skurrile Figuren

Mit unnachahmlichen Witz kreiert Olli Dittrich saukomische Geschichten und skurrile Figuren, die selbst auf den dritten Blick wie aus dem wahren Leben wirken: Argentiniens Fußballstar "Edson Santiago Piporente de la Paz" – kurz: "Pipo" – ist nach einem Sensationstransfer der neue Star des HSV; die bayerische CSU-Bürgermeisterin "Ingrid Höffelhuber" kennt keine Grenzen in ihrem Eifer gegen Lärmverursacher; Außenreporter "Sandro Zahlemann" trotzt allen Wetter-Widrigkeiten und berichtet, obwohl es nichts zu berichten gibt. Und Star-Regisseur Maximilian von Klaaden überrascht mit einer spektakulären Theaterinszenierung von "Romeo und Julia".

  • Olli Dittrich schlüpft in verschiedene Rollen
    In "Frühstücksfernsehen" schlüpft Olli Dittrich in neun verschiedene Rollen und parodiert alles, was Millionen Zuschauer jeden Morgen lieben. Einen Einblick in einige der Rollen erhalten Sie hier.

Komikerin Cordula Stratmann unterstützt Olli Dittrich

Olli Dittrich und Cordula Stratmann im "Frühstücksfernsehen" als Sören Lorenz und Claudia Akgün (Bild:  WDR/ Dietmar Seip) Bild vergrößern bzw. verkleinern Bildunterschrift: Olli Dittrich und Cordula Stratmann im "Frühstücksfernsehen" als Sören Lorenz und Claudia Akgün. ]
Im Studio unterstützt wird Olli Dittrich von Schauspielerin und Komikerin Cordula Stratmann als Co-Moderatorin "Claudia Akgün".

"Special Guests" der Filme sind Schauspieler Ben Becker, HSV-Trainer Thorsten Fink, Sportmoderator Reinhold Beckmann und Literaturkritiker Hellmuth Karasek – und am Ende singt sogar ein internationales Rockidol auf der "kleinsten Bühne der Welt" im "Frühstücksfernsehen", zuvor gibt er eines seiner seltenen Interviews.

Stimmen zu Olli Dittrich

Siegmund Grewenig, Unterhaltungschef des WDR:

Die Vielseitigkeit und dabei unglaubliche Leichtigkeit seines Humors machen Olli Dittrich einzigartig. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für ein weiteres Format im Ersten gewinnen konnten.

Carsten Wiese, verantwortlicher Redakteur beim WDR:

Für mich ist Olli Dittrich mit seiner präzisen Beobachtungsgabe und seinem feinen wie tiefsinnigen Humor der größte Humorist unseres Landes.

"Frühstücksfernsehen" ist eine Produktion des Westdeutschen Rundfunks Köln in Zusammenarbeit mit Beckground TV. 

Sendetermin
Mo, 06.05.13 | 23:40 Uhr