1/1

Sydneys Einstieg

Feuer und Flamme für Feuerwehrmann Mathis

Gunter freut sich, dass er seine Schwester Sydney wieder in Lüneburg begrüßen kann.

Gunter freut sich, dass er seine Schwester Sydney wieder in Lüneburg begrüßen kann.

Sydney genießt den ersten Tag in der vertrauten Umgebung ihrer Jugend und lernt einen Mann kennen, der sich – obwohl er ihr den Kaffee klaut – als durchaus charmant erweist. Zwischen ihr und Mathis Segert entsteht auf den ersten Blick eine besondere Verbindung, auch wenn beide nicht davon ausgehen, sich wiederzusehen. Doch das Schicksal will es anders ...

Sydneys Versuch, mit dem Feuerlöscher den Brand zu bekämpfen, bringt sie in eine dramatische Situation. Sie droht in den Flammen umzukommen!

Feuerwehrmann Mathis ist als Erster am Brandort und kann Sydney aus dem Schuppen retten – was beiden einen zweiten "Magic Moment" beschert ...

Kim und Gunter sind erleichtert, dass Sydney nur leicht verletzt ist.

Sydney freut sich, ihren Retter bei Gunter wiederzusehen.

Zu Gunters Enttäuschung, drängt Jeff Sydney zur baldigen Abreise.

Sydney und Mathis kommen sich näher, aber Sydney zieht eine Grenze. Mathis sieht das sportlich und lernt wenig später ihren Mann Jeff kennen, mit dem er jedoch wenig anfangen kann. Jeff drängt Sydney zum Aufbruch, um weitere Investoren für ihr geplantes Hotelprojekt in Atlanta zu gewinnen. Sydney ist irritiert, als Jeff die Suche nach Investoren immer weiter ausweitet und dabei sogar ihren Bruder Gunter ins Visier nimmt.

Jeff versteht es geschickt, vor Sydney jegliches Problem bei der Finanzierung von "The Castle" zu leugnen.

Mit einem originellen Bratwurstessen schafft er es, ihre Irritationen einzufangen und jegliches Problem bei der Finanzierung von "The Castle" zu leugnen. Sydney gelingt es daraufhin, Jeff zu überzeugen, noch ein paar Tage in Lüneburg zu bleiben.

Sydney erfährt in langen Gesprächen mit Gunter, dass er zwar auch unter der Treulosigkeit ihres gemeinsamen Vaters gelitten hat, damit aber nicht seine Lebenskrisen erklärt, wie Sydney das tut. Gunter genießt die Vertrautheit der Familie, und Sydney entwickelt trotz der Vorfreude auf ihre Hoteleröffnung mit Jeff ganz neue Verbundenheit mit ihrer Heimat und ihrer geschwisterlichen Nähe zu Gunter.

Sydney überzeugt Thomas mit ihrer ansteckenden Art von einem Dance-Charity-Event.

Jeff hat akute Zahlungsschwierigkeiten beim "Castle"-Neubau und will Gunter zu einer Investition bewegen, obwohl er Sydney versprochen hatte, dies nicht zu tun. Zur Ablenkung überrascht er Sydney mit einem Rundflug über ihre Heimat.

Doch fahrlässig verwechselt er das gecharterte Flugzeug, das eine defekte Tankanzeige hat, und hebt mit wenig Treibstoff ab. Die Feuerwehr wird alarmiert, Mathis eilt zum Flugfeld ...

Sydney trifft auf Mathis und erfährt von seiner guten Beziehung zu seiner Ex-Frau Anja.

Sydney fühlt sich zu Mathis hingezogen.

Mathis kann seine Augen nicht von Sydney lassen. Auch Sydney fühlt sich zu ihm hingezogen und sucht instinktiv die Nähe zu Jeff. Die beiden wirken nach außen wie ein glückliches Paar, doch langsam braut sich ein Sturm zusammen ...

Sydney erzählt Merle von ihrer Begegnung mit Mathis.

Jeff hofft, dass Sydney Gunter zu einer Beteiligung an "The Castle" bewegen kann, doch Sydney ist skeptisch, Geschäft und Familie zu verbinden. Als Merle ihr jedoch rät, Gunters Geschäftssinn zu vertrauen, stimmt Sydney zu. Gunter willigt zu Jeffs großer Zufriedenheit ein, bei seinem Hotelprojekt einzusteigen.

Jeff will zurück nach Atlantic City, nachdem Gunter zugesagt hat, als Investor einzusteigen. Sydney genießt ihre Zeit in Lüneburg, und bei einem Treffen mit Mathis erwägt sie, länger zu bleiben. Da stößt Gunter auf eine Ungereimtheit in Jeffs Finanzierungsplänen.

Sydney kann Gunters Verdacht gegen Jeff nicht glauben. Der kommt schnell zu dem Schluss, dass Gunter kein Investor von "The Castle" sein sollte. Er will damit weitere Nachforschungen verhindern. Da erhält Jeff einen Anruf, der ihn in Panik versetzt.

Im Gespräch mit Gunter begreift Sydney schockiert die Tragweite von Jeffs Machenschaften.

Sydney klammert sich bei der illegalen Schwarzarbeit beim Bau von "The Castle" an die Hoffnung, dass Jeff daran unbeteiligt ist und einer Strafverfolgung entgeht.

Da platzt jedoch die nächste Bombe. Der Bau ist stillgelegt, die Firmengelder sind eingefroren – und Jeff hat sich offensichtlich abgesetzt.

Sydney begreift mit Gunters Hilfe nach und nach, was Jeff ihr und Kim angetan hat.

Sydney lässt sich von Jeff aus Liebe abermals instrumentalisieren und bittet Gunter um einen überlebenswichtigen Kredit. Doch dann sieht Sydney die letzte Hoffnung auf ihren Hoteltraum zerplatzen, weil Jeff hinter ihrem Rücken die Konten ihrer Hotel-Holding leergeräumt hat. Aus grenzenloser Enttäuschung bricht sie endgültig mit ihm.

Sydney ist in ihrer Enttäuschung über Jeffs Machenschaften dankbar für Merles Freundschaft und froh, bei Gunter wohnen zu können. Bestürzt hört sie jedoch Torbens Rat, vorerst besser nicht in die USA zu reisen. Hat Mathis nun doch noch eine Chance bei Sydney? "Rote Rosen", montags bis freitags um 14:10 Uhr hier im Ersten.