SENDETERMIN So., 16.08.20 | 19:20 Uhr | Das Erste

Bulgarien: Wegen Corona – Party-Pause am "Ballermann des Ostens"

PlayLeere Liegen am Hotel-Pool
Bulgarien: Wegen Corona – Party-Pause am "Ballermann des Ostens" | Bild: NDR

Die Region um Varna an der bulgarischen Schwarzmeerküste gilt als "Ballermann des Ostens". Zigtausende feierwütige Tourist*innen verleben hier jedes Jahr aufregende Wochen in der Sonne und mit viel günstigem Alkohol. Auch zuletzt wurde ordentlich gefeiert. Doch nachdem die Corona-Infektionszahlen stark gestiegen sind, hat das Robert Koch-Institut jüngst eine Reisewarnung ausgesprochen und auch die lokalen Behörden haben die Vorgaben für Gäste und Wirte verschärft. Momentan fällt die Party an der Goldküste aus!

Es hagelt Absagen und Stornierungen

Hotelmanagerin Margarita Hristova
Hotelmanagerin Margarita Hristova wird die Saison früher beenden als geplant. | Bild: NDR

Noch hat sie die Hoffnung nicht aufgegeben – Hotelmanagerin Margarita Hristova beim täglichen Hygienecheck in dem Vier-Sterne-Hotel Sofia Hotel Goldenbeach direkt am bulgarischen Goldstrand. Seit Wochen erfüllen sie alle Sicherheitsbestimmungen zu 100 Prozent, sagt Margarita. Keiner ihrer Gäste habe sich hier bislang mit Corona infiziert. Dennoch: Seit Tagen hagelt es Absagen und Stornierungen, wie lange sie das Hotel noch offenhalten kann, weiß sie nicht: "Diese ganze Dynamik macht es uns echt schwer. Wir brauchen viel mehr Personal. Am Büffet zum Beispiel müssen wir unsere Gäste jetzt bedienen, anstatt dass sich jeder selbstbedient. Unser Ziel bleibt, dass die Gäste zufrieden sind, aber es ist wirklich schwer."

Am Hotelpool wird jede Liege desinfiziert sobald sie benutzt wurde. Dank Urlaubern aus Bulgarien und Rumänien sei das Hotel gut ausgelastet, sagt die Chefin. Doch eigentlich sei es sonst immer voll mit deutschen Touristen. Deutschland aber warnt vor Reisen in die Goldstrand-Region, Hoteliers und Barbetreiber sind verärgert. Die Reisewarnung sei völlig unbegründet, sagt Margarita Hristova: "Die Zahl der Neuinfektionen ist deshalb so hoch, weil wir hier in der Region zwei große Altersheime mit vielen erkrankten alten Menschen haben, so sehe ich das. Aber das hat nichts zu tun mit der allgemeinen Lage hier in den Touristengebieten am Goldstrand oder in den Hotelanlagen. Aber genau wir sind jetzt die Opfer!"

Bulgarischer Goldstrand als Mallorca-Ersatz

Leere Liegen am Hotel-Pool
Seit der Reisewarnung hagelt es Absagen von deutschen Urlaubern. | Bild: NDR

Der Bulgarischer Goldstrand als Mallorca-Ersatz. Mit dieser Idee wollten sie hier in diesem Jahr besonders viele Deutsche anlocken. Doch jetzt sind es auch hier vor allem Bulgaren und Rumänen, der Strand ist so gut wie leer im Vergleich zu den vergangenen Jahren. Die wenigen Deutschen die hier sind, wollen sich von der Reisewarnung den Urlaub aber nicht vermiesen lassen. Am Abend auf der Flanier- und Partymeile am Goldstrand: Wer hier unterwegs ist, für den gilt eigentlich Abstand halten und Masken tragen. Doch je später der Abend desto weniger spielt das eine Rolle. Mika, Tourist aus Deutschland: "Es sind hier ja schon ein paar Sicherheitsregeln gemacht, aber die die Leute nehmen das nicht wahr. Wir sind ja auch ohne Mundschutz unterwegs, aber haben da aufgepasst, dass da alles gut geht." Keine Ausnahme gibt es bei den Clubs wie dem Partystadl. Wer hier feiern will, muss Hände desinfizieren und Fiebermessen. Die meisten Tanzflächen sind seit der Reisewarnung leer, nur vor ein paar wenigen Clubs wird es wirklich eng.

Zurück im Hotel von Margarita Hristova: Ein einziger deutscher Gast ist noch da. Alle anderen haben abgesagt oder sind abgereist und neue werden nicht mehr kommen. "Wir dachten dass der August den späten Saisonstart kompensiert, aber mit der Reisewarnung Deutschlands und den fehlenden deutschen Touristen sind unsere schlimmsten Befürchtungen wahr geworden", erklärt Margarita Hristova. Andere Hotels hätten längst dichtgemacht, sagt Hristova. Auch sie wird die Saison früher beenden als geplant und darauf hoffen, dass es nächstes Jahr keine Reisewarnung mehr gibt.

Autor: Christian Limpert, ARD-Studio Wien    

Stand: 16.08.2020 20:24 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.