SENDETERMIN Di, 04.12.18 | 22:45 Uhr | Das Erste

Weltspiegel extra: Machtprobe vor der Krim

Die Ukraine gegen Russland

PlayPetro Poroschenko, Präsident der Ukraine, spricht während einer militärischen Ausbildung auf einer Militärbasis in der Region Tschernigiw mit Soldaten.
Weltspiegel extra: Machtprobe vor der Krim: | Bild: dpa / Mykola Lazarenko

Eine gute Woche nach dem Zusammenstoß zwischen ukrainischer Marine und russischen Grenzschutzeinheiten schwelt der Konflikt weiter: Als Thema beim G20-Treffen, als Machtprobe vor Ort. Russlands Präsident Putin witzelt über den geschwächten Nachbarn, der ukrainische Präsident Poroschenko besucht die neue politische Front am Asowschen Meer. Wer handelt hier mit welchen Absichten? Ist gar ein Flächenbrand zu befürchten?

Wir schauen mit einem Experten für Internationales Seerecht aber auch auf das ungelöste Problem, wie die Staatengemeinschaft mit der Straße von Kertsch umgehen kann – jener Meerenge, die durch die Krim-Annektion zu einem russischen Faustpfand wurde.

Was bedeutet die neue Eskalation für eine ohnehin schon durch den Krieg im Donbass gebeutelte Region? Und für die Menschen am Asowschen Meer, die mehr und mehr auch zum wirtschaftlichen Verlierer des Konflikts werden?

Ein Film von Ina Ruck, Birgit Virnich und Demian von Osten

Stand: 05.12.2018 09:37 Uhr

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.