SENDETERMIN So, 14.04.19 | 19:20 Uhr | Das Erste

Bolivien: "Zebras" regeln den Verkehr

PlayBolivien: Als Zebras verkleidet, junge Bolivianer regeln den Verkehr

La Paz. Laut, stickig, chronisch verstopft. Mittendrin fallen mir immer wieder "Zebras" auf. Matthias Ebert, Aufsager-Reporter: "Warum in aller Welt springen hier Zebras herum?"

Die "Zebras" helfen dort, wo es hakt

Es ist offenbar eine ganze Gang. Unterwegs in La Paz, auf 3.700 Metern. Wo der Verkehr schrill und chaotisch ist. Die "Zebras" helfen dort, wo es hakt. Stoppen Fahrer, wenn die Ampel auf rot schaltet. Notorische Drängler knöpfen sie sich vor. Für ein fußgängerfreundliches La Paz.

"Jeder Einwohner von La Paz muss sich wie ein kultivierter Bürger verhalten. Das sind unsere guten Werte. Wenn sich jeder anständig verhielte, stellt euch vor, wie toll diese Stadt wäre", so Daniel Osorio, Straßen-"Zebra".

Bolivien: Als Zebras verkleidet, junge Bolivianer regeln den Verkehr
Bolivien: Als Zebras verkleidet, junge Bolivianer regeln den Verkehr

Einzige Bedingung: Sie müssen nebenbei studieren

Die "Zebras" sind Jugendliche, die sich so ein erstes kleines Gehalt verdienen. Einzige Bedingung: Sie müssen nebenbei auch studieren. Die meisten von ihnen sind Waisenkinder, erklärt die Projektleiterin. "Wir wollen den Waisen helfen, damit sie den Sprung ins Berufsleben schaffen. Mit ihrem Lohn können sie ihr Studium finanzieren und ihre sonstigen Ausgaben", erklärt Veronica Puerta, Stadtverwaltung (Amt für Erziehung) La Paz.

Seit ein paar Jahren gehe es tatsächlich zivilisierter zu in La Paz, sagen die Einwohner.
Frau: "Es ist sicherer. Sie zeigen uns, wie wir den Zebrastreifen überqueren können."
Mann: "Ein ganz wichtiger Job."
Frau: "Mit dem Respekt klappt es nur, wenn die Zebras da sind. Wenn nicht drehen alle wieder durch und rennen kreuz und quer."

La Paz – das sind zwei Millionen Menschen auf engem Raum und eine Art der Fortbewegung, für die es keine "Zebras braucht": die Seilbahn. Auf immer mehr Kilometern kann man dem Verkehrschaos auch einfach davon schweben.

Bericht: Matthias Ebert

Stand: 14.04.2019 20:16 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So, 14.04.19 | 19:20 Uhr
Das Erste

Produktion

Westdeutscher Rundfunk
für
DasErste