SENDETERMIN So, 09.09.18 | 19:20 Uhr | Das Erste

Schnappschuss Brasilien: Der Strandkönig von Rio

Play"Strandkönig" Márcio Mizael Matolas vor seinem Sandschloss
Schnappschuss Brasilien: Der Strandkönig von Rio | Bild: SWR

Ein König, der in einem Schloss aus Sand lebt, der Thron aus angeschwemmten Brettern. Michael Stocks (ARD-Studio Rio de Janeiro) hat ihn besucht.

Er hat gut lachen. Dieser Mann lebt und herrscht da, wo andere gerne einfach nur abhängen oder spielen wollen. "Jeder der am Meer Urlaub macht kennt das: Sandburgen bauen", so Michael Stocks, ARD-Studio Rio de Janeiro. "Unvorstellbar aber, dass jemand seine ganze Existenz auf Sand baut. Hier in Rio gibt es so jemanden. Grund genug für uns zu fragen, was Bitteschön ist ein Strandkönig?"

Schloss aus Sand
Hier residiert König Márcio Mizael Matolas | Bild: SWR

Es war einmal…. ein König, der jeden Morgen im Atlantik sein majestätisches Bad nimmt. Erfrischung für den Tag, denn anschließend folgt die schwere Prozedur des Regierens. Auf dem Thron aus Brettern, die das Meer angeschwemmt hat und einem Zepter, ebenfalls aus Strandgut. Lautstark verkündet der König Márcio Mizael Matolas: "Mein Wort ist Befehl!" Untertänigst will ich mehr über den Herrscher herauszufinden. Wie lange residiert Ihre Majestät hier schon? "22 Jahre. Aber das ist noch nichts, eine kurze Regentschaft. Ich will noch 40 Jahre!"

Der König kämpft gegen den Zerfall

Der König muss selbst Hand anlegen. So ein Schloss aus Sand braucht viel Pflege. Bewunderung für Ihre Majestät und das Sandschloss. "Castelinho" wird er von allen genannt. Als Halbwaise musste er früh für sich selbst sorgen. Fast sein ganzes Leben hat er sich am Strand durchgeschlagen. Das Schloss als Fotomotiv bringt ein paar Reais. "Das Schloss ist etwas, das man bewundern kann. Etwas für den Augenblick. Ein Moment im Leben. Es wird nicht immer da sein. Ständig zerfällt es, ich bau es wieder auf. So ist der Rhythmus."

"Strandkönig" Márcio Mizael Matolas arbeitet an seinem Schloss aus Sand
Es gibt immer was zu tun | Bild: SWR

Die Schatulle für die fälligen Abgaben steht gleich neben dem Thron. Obdachlose ein paar Meter weiter. Harte Realität in Rio. Die tägliche warme Mahlzeit ist auch für den Strandkönig nicht garantiert. Aber "Castelinho" hat sich hier etwas aufgebaut. Aus Sand und Wasser. Das königliche Gemach, eng und stickig. Gespickt mit Büchern. Seine große Leidenschaft. Ein Leben in Einsamkeit, obwohl er hier schon eine Königin hatte. "Ich hatte mal eine Frau, aber die fand diese Art zu leben ziemlich verrückt. Sie ist schließlich abgehauen. Sie sagte, das ist zu viel für mich." Der Strandkönig hat sein Leben auf Sand gebaut und sagt, das Schloss ist das Stabilste, was ich je hatte.

Stand: 10.09.2018 12:27 Uhr

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So, 09.09.18 | 19:20 Uhr
Das Erste

Produktion

Südwestrundfunk
für
DasErste