SENDETERMIN So., 24.05.20 | 19:20 Uhr | Das Erste

China-USA: Ein neuer Kalter Krieg?

PlayUniformierte Männer mit Schutzmasken stehen in einer Schlange auf einer Treppe an.
China-USA: Ein neuer Kalter Krieg? | Bild: picture alliance/Anna Ratkoglo/Sputnik/dpa

Die Große Mauer in China. Ein Schutzwall war sie gegen fremde Mächte: die Chinesen drinnen, die Barbaren draußen. So war es vor 2000 Jahren. Doch heute ist es wieder die gleiche Logik: China habe die Pandemie im Griff – draußen, vor allem in den USA, herrsche Chaos.

Chinas Weltbild

In den täglichen Abendnachrichten – die gleiche Argumentation: in China mit Xi Jinping – alles erfolgreich. In den USA - die Situation außer Kontrolle. China verbreitet seine Theorie. Die bekannteste: hier während der breit übertragenen Militär-Welt-Spiele im vergangenen Oktober in Wuhan habe das US-Team das Virus eingeführt. Das chinesische Fernsehen sät Zweifel, ob das Virus aus China kommt.

Professor Hu Angang berät die chinesische Regierung. Schon vor sechs Jahren schrieb er ein Buch über den Aufstieg Chinas zur neuen Supermacht. Doch die USA dulde keine zweite Großmacht, das sei das Grundproblem, so der Professor.

Die US-Marine vor China

Doch genau dort sind US-Kriegsschiffe. Das US-Militär veröffentlicht Videos, wie sie im Südchinesischen Meer patrouillieren und trainieren. Sie durchqueren die Meerenge von Taiwan, machen ihr Einflussgebiet deutlich. Und die USA diskutiert, nach 28 Jahren wieder Atomwaffen zu testen. Ihrem Verbündeten in Taiwan sagten sie diese Woche eine Waffenlieferung zu.

China will sich das nicht bieten lassen. Militärische Spannungen nehmen wöchentlich zu. Dass es dabei auch um Einflusssphären mit unterschiedlichen Werte und Ideologien geht, lassen chinesische Wissenschaftler nicht gelten.

Wirtschaftlich hat China bereits aufgeholt. Seit der Pandemie tritt China zudem als Retter in der Not auf: Tonnenweise schicken sie Hilfsgüter wie Masken in die Welt. Die Botschaft dazu: ihre Werte seien denen des Westens überlegen. Vielerorts scheint das zu verfangen.
Den Ausdruck "Neuer Kalter Krieg" benutzt in China niemand, denn warum Krieg? Die Welt müsse einfach nur Chinas neue globale Rolle akzeptieren.

Autorin: Tamara Anthony, ARD Peking

Weltspiegel-Podcast zum Thema

Stand: 25.05.2020 14:57 Uhr

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.