SENDETERMIN So, 14.07.19 | 19:20 Uhr | Das Erste

Entdeckt! Warum muss Tee ziehen?

PlayMalaysia: Warum muss Tee ziehen?

Ein bisschen Angeben gehört unbedingt dazu. Teh Tarik – ist das Nationalgetränk Malaysias. Und hier in der Hauptstadt Kuala Lumpur wissen sie, wie man sich damit gekonnt in Szene setzt. Teh Tarik heißt gezogener Tee. Aber warum muss man Tee eigentlich ziehen?

Tee verbindet alle Schichten der Gesellschaft

Malaysia: Tee muss ziehen, aber gewusst wie?
Malaysia: Tee muss ziehen, aber gewusst wie?

Der Vielvölkerstaat Malaysia hat ein buntes Erbe. Holländer, Briten, Chinesen und Inder. Die haben den Teh Tarik erfunden. Weil die Einwanderer hier nicht alle Gewürze aus der Heimat fanden, süßten sie den Tee einfach mit jeder Menge Kondensmilch. So war und ist es ein Getränk, das sich jeder leisten kann: 30 Cent pro Glas. Abwarten und viel zu süßen Tee trinken. Das ist jetzt malaysische Lebensart, erzählt der Food-Kolumnist. "Das ist vergleichbar mit Eurem deutschen Bier. Das verbindet alle gesellschaftlichen Schichten. Aber Muslime trinken ja keinen Alkohol. Deshalb sitzen wir bei Tee gesellig beieinander und diskutieren über das Leben, wenn Zeit ist", so Hishamuddin Rais, Historiker & Kolumnist.

Und von hier kommt der Nachschub: Den Cameron Highlands. Britische Kolonialherren haben hier Anfang des 20. Jahrhunderts die ersten Teesträucher gepflanzt. Das Klima in den Bergen ist perfekt fürs Aroma. Inzwischen ist es die Teekammer Malaysias. Doch der Plantagen-Manager erzählt mir, ausgerechnet der Tee fürs Nationalgetränk ist eigentlich nur ein Abfallprodukt der Ernte.

Gezogen statt gerührt

"Der Tee für den Teh Tarik ist ganz feines Pulver. Das kann von allen Teilen der Pflanze kommen, von den Spitzen bis hin zum Stängel. Alles was bei der Teeherstellung als Pulver übrigbleibt: Das nennen wir Teh Tarik", sagt Mohd Durrani Bin Njmuddin, Assistant Manager BOH Sungai Palas Estate.

Zurück in Kuala Lumpur und zu der Ausgangsfrage: Warum den Tee ziehen und nicht einfach umrühren? Auf die richtige Mischung kommt es an, sagt Herr Prumal, ein Meister seines Fachs. Und auf die perfekte Schaumkrone. "Mit einem Löffel wäre das nicht das Gleiche. Nur durch das Ziehen entfaltet sich Aroma und die Schaumkrone. Gleichzeitig kühlt der Tee sich dabei ab", so Prumal, Tee-Zieher.

Gezogen statt gerührt. Sieht ja auch viel besser aus. Naja, wenn man es kann zumindest.

Autorin: Sandra Ratzow

Stand: 15.07.2019 10:46 Uhr

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So, 14.07.19 | 19:20 Uhr
Das Erste

Produktion

Westdeutscher Rundfunk
für
DasErste