SENDETERMIN Sa., 04.04.20 | 16:30 Uhr | Das Erste

Weltspiegel-Reportage: Nichts für die Tonne

PlayTomaten, Gurken, Orangen - die Supermarktregale sind voll mit günstigem, frischem Obst und Gemüse. Der Umsatz erreichte im vergangenen Jahr den Rekordwert von 14,7 Milliarden Euro. Spanien exportiert die meiste Ware nach Deutschland. Auch Italien ist ein wichtiger Lieferant von Obst und Gemüse. Wie schaffen es die beiden Länder, so viel und so günstig zu produzieren? Vanessa Lünenschloß und Jan Zimmermann begeben sich auf Spurensuche und verfolgen den Weg der Produkte von den Plantagen über die Zwischenhändler bis in unsere Supermärkte. Dabei decken sie in beiden Ländern katastrophale Lohn- und Arbeitsbedingungen auf. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.
Weltspiegel-Reportage: Nichts für die Tonne | Video verfügbar bis 04.04.2021 | Bild: BR / Jan Zimmermann

Jan Cerný auf seiner täglichen Tour: Mit einem zerbeulten Kleintransporter sammelt er bei Prager Supermärkten Lebensmittel ein. Es gibt viel zu tun. In Tschechien gilt ein Gesetz, das Lebensmittelhändler dazu verpflichtet, Waren zu spenden, statt sie wie früher einfach in den Müll zu werfen, wenn sie sich nicht mehr für den Verkauf eignen.

Sobald alles aufgeladen ist, steuert Jan Cerný ehemalige Lagerräume nördlich von Prag an. Hier hat die Prager Lebensmittelbank ihren zentralen Umschlagplatz. Vera Doušová, eine resolute Dame in den Siebzigern, führt hier das Regiment. Täglich verteilen sie und ihre Mitarbeiter an gut zehn Tonnen Lebensmittel.

Was morgens reinkommt, ist abends wieder weg

Die Abnehmer: mehr als 150 Hilfsorganisationen – Obdachlosenhilfen, Suppenküchen, aber auch Rentner und alleinerziehende Mütter. Was morgens reinkommt, ist abends wieder weg. Allein im Umland von Prag kommt die Hilfe der Lebensmittelbank rund 22.000 Menschen zu Gute. Wie wirkt sich das Gesetz gegen Lebensmittelverschwendung auf ihre Arbeit aus? Hilft es, die Armut zu lindern? Und wie sinnvoll finden das die Discounter? Wir begleiten einen Tag lang Helfer und Hilfsbedürftige in der Millionen-Metropole Prag.

Ein Film von Danko Handrick

Stand: 05.04.2020 20:20 Uhr

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Sa., 04.04.20 | 16:30 Uhr
Das Erste

Produktion

Mitteldeutscher Rundfunk
für
DasErste