SENDETERMIN So., 13.09.20 | 23:35 Uhr | Das Erste

"druckfrisch"-Musiker des Monats: Angel Bat Dawid

PlayAngel Bat Dawid
"druckfrisch"-Musiker des Monats: Schlammpeitziger | Video verfügbar bis 13.09.2025 | Bild: ARD

"druckfrisch"-Musikerin des Monats September 2020 wird Angel Bat Dawid aus Chicago. Angel Bat Dawid ist die legitime Nachfolgerin des kultisch verehrten Sun Ra. Wie keine andere verbindet sie in ihrer Musik absolute Freiheit und Spiritualität zu einem höchst emotionalen Gemisch. Für "druckfrisch" stimmt sie uns mit dem wunderbar dahin gesummten Intro zu ihrem Song "We are Starzz" auf die ganze Sendung ein. Mit ihren Labelkollegen von "International Anthem" war sie die musikalische Neuentdeckung des Jahres 2020. Eine Welt, die solche Musik hervorbringt, kann nicht verloren sein.

Angel mußte sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Allen voran die Band "The Notwist", die einerseits hier fast schon den Rang "Hausmusikern" hat, andererseits gerade als Vorschein ihres neuen Albums (auf dem Angel Bat Dawid mitgesungen haben wird) eine EP veröffentlicht hat. Ihr Song "Loose Ends", mit dem die Sendung beschlossen wird ist einerseits natürlich groß bis grandios, andererseits nur die B-Seite ihrer EP, die spätestens Anfang nächsten Jahres erscheinen und dann sofort hier gespielt werden wird  … "versprochen" & Vorfreude pur.

Durchgesetzt hat sich Angel Bat Dawid auch gegen ihre Namens-Kollegin Angel Olson. Diese hat gerade ein zerbrechliches Album mit Neuinterpretationen eigner Lieder aufgenommen. Wir spielen von ihr – als Einleitung zum "Großen Garten" von Lola Randl – allerdings den kraftvollen Mark Ronson Remix von "New Love Casette", zu dem sogar die Blümchen begeistert die Köpfe im Takt nicken.

Fehlt noch Conor Oberst, der mit seiner Band "Bright Eyes" endlich, endlich mal wieder eine Platte veröffentlicht hat. Zum Glück für uns: Wir hätten sonst auch nicht gewußt, was wir im Intro zu Joachim Meyerhoff an Musik hätten spielen sollen.

Zuletzt sei noch der Live-Gast geehrt: Jo Zimmermann macht uns auf dem Dach unseres Kölner Studios den Schlammpeitziger und bekennt im Lo-Fi-Intro zur Bestsellerliste, dass er "zuviel an der Welt geleckt" habe. enn so herrlicher Dub dabei herauskommt, kann es nicht so schlimm gewesen sein.

Playlist der Sendung:

TitelInterpret
We Are StarzzAngel Bat Dawid
Pan and BroomBright Eyes
WeltleckSchlammpeitziger
New Love Cassette (Mark Ronson Remix)Angel Olson
Loose EndsThe Notwist

Stand: 13.09.2020 15:01 Uhr

13 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So., 13.09.20 | 23:35 Uhr
Das Erste

Produktion

Westdeutscher Rundfunk
für
DasErste