SENDETERMIN So., 26.01.20 | 23:35 Uhr | Das Erste

Dror Mishani: "Drei"

PlayDror Mishani: "Drei"
Dror Mishani: "Drei" | Video verfügbar bis 26.01.2025 | Bild: Das Erste

Über Verführung, Vertrauen und den Verlust aller Sicherheiten – Dror Mishani erzählt in seinem Roman "Drei" von alltäglichen Schicksalen in einer Großstadt und entwirft dabei ein feinfühliges Psychogramm der israelischen Gesellschaft.

Sie stehen in der Mitte ihres Lebens, sind aufgeklärt und unabhängig, aber einsam: Drei Frauen, die auf der Suche nach Zuwendung und Nähe demselben Mann begegnen. Nach und nach offenbart sich, wer dieser Mann wirklich ist. Alle vier Romanfiguren sind äußerst lebensnah und präzise gezeichnet, so, als könnten sie jeden Moment aus dem gegenüberliegenden Hause treten. Was erwarten sie und was erwartet sie? Wer sagt die Wahrheit, wer lügt, wer ist Opfer und wer Täter?

Dror Mishani  lässt mit sicherem Gespür für die kleinen Alltagsdramen, menschlichen Sehnsüchte und Nöte seine Figuren in ihr Schicksal stolpern und hält dabei den Leser in ständiger Alarmbereitschaft. Dieser hat anfangs nur eine vage Vermutung, dass irgendetwas schief laufen könnte, ohne aber dabei an ein Verbrechen zu denken. Dror Mishani setzt ganz auf die mit überzeugenden Dialogen dargestellte Perspektive der Frauen, die durch ihre berührenden Lebensgeschichten dem Leser nach und nach ans Herz wachsen.

So ist "Drei" kein klassischer "Kriminalroman", wie Dror Mishanis vorausgegangenen Bücher um den Kommissar Avraham, der ihn in Israel berühmt machte. Sein neuer Roman ist in weiten Teilen eine Analyse der israelischen Gesellschaft und eine Beschreibung der Stadt Tel Aviv, die in einem ständigen Kriegszustand lebt und in der "eine Normalisierung und Rationalisierung von Gewalt und Tod stattfindet" (Dror Mishani).  Nun hat der in Israel bereits sehr populäre Autor auch die internationalen Bestsellerlisten erobert. Eine Verfilmung ist geplant.

Dror Mishani: "Drei". Diogenes-Verlag.

Stand: 26.01.2020 16:54 Uhr

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So., 26.01.20 | 23:35 Uhr
Das Erste

Produktion

Westdeutscher Rundfunk
für
DasErste