"Spürnase, Fährtensau & Co. – Tiere werden Profis" – Die neue Serie

20 Folgen ab 2. Juli, montags bis freitags um 16.10 Uhr im Ersten

"Spürnase, Fährtensau & Co." zeigt den gemeinsamen Weg hin zu einem Ziel: Wie wird aus dem Heideterrier-Welpen Rufus ein Sprengstoff-Spürhund der Bundespolizei, der mit geschulter Nase hilft, Flughäfen, Fußballstadien oder Hotelsuiten abzusichern? Wie bringen Tiertrainer ein junges Pferd dazu, seinen Fluchtinstinkt zu überwinden und bei einem Polizeieinsatz ruhig zu bleiben, obwohl es hektisch und wahnsinnig laut ist? Und wie wird aus dem verspielten Neufundländer-Welpen ein professioneller Rettungsschwimmer, der zwei Menschen zugleich aus dem Wasser ziehen kann? Auch die kleinen Geschichten haben ihren Charme: die ersten Exkursionen des übermütigen Wildschwein-Frischlings Frieda in seiner neuen Umgebung oder die staksigen ersten Schritte von Steinkauz-Baby Godzilla, das mit der Handaufgezogen wird, weil seine Eltern es nicht angenommen haben.

Im Mittelpunkt der Serie stehen all die Geschichten, die das Miteinander von Mensch und Tier in großer Fülle prägen - erst recht, wenn sie eine gemeinsame Entwicklung durchmachen, mit all den kleinen und großen Momenten: Fortschritte, Rückschläge, Erfolge und Misserfolge, voller Komik und meist zum Staunen.

Tiere und Menschen ganz nah – eine Reihe voller Humor und Überraschungen, spannender Entwicklungen und mit jeder Menge Informationen: das ist "Spürnase, Fährtensau & Co.".

"Spürnase, Fährtensau & Co." Ist eine Produktion der 5|14 FILM GmbH & Co. KG (Produzentin: Vanessa Nöcker) im Auftrag des NDR und der Gemeinschaftsproduktion ARD. Die Redaktion hat Ulrike Jonas, NDR, Leitung: Angelika Paetow, NDR.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.