Deutscher Fernsehpreis 2013: ARD räumt ab

Der Deutsche Fernsehpreis 2013
Der Deutsche Fernsehpreis 2013 | Bild: Der Deutsche Fernsehpreis
Operation Zucker
Ausgezeichnet als "Bester Fernsehfilm": "Operation Zucker". | Bild: BR

"Operation Zucker" (BR/Degeto/WDR/sperl productions) wurde von der Jury als "Bester Fernsehfilm" und "Zeit der Helden" (SWR/ARTE/zero one film) als beste Serie prämiert. Im Bereich "Beste Dokumentation" ging der Deutsche Fernsehpreis an "Hudekamp – Ein Heimatfilm" (NDR);  als "Beste Reportage" wurde "Staatsgeheimnis Bankenrettung" (ARTE/RBB/ Árpád Bondy Filmproduktion) und als "Beste Sportsendung" die WDR-Produktion "sport inside" ausgezeichnet.

Hanns von Meuffels
Auch Matthias Brandt bekam den begehrten Preis. | Bild: BR / Kerstin Stelter

Für seine darstellerische Leistung in den vier ARD-Fernsehfilmen "Polizeiruf 110: Der Tod macht Engel aus uns allen" (BR/Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion), "Polizeiruf 110: Fieber" (BR/die film), "Eine mörderische Entscheidung" (NDR/ARTE/Cinecentrum Hannover Film- und Fernsehproduktion) und "Verratene Freunde" (SWR/WDR/ARTE/UFA FICTION) wurde Matthias Brandt als "Bester Schauspieler" geehrt. Den Deutschen Fernsehpreis als "Beste Schauspielerin" erhielt Susanne Wolff für ihre Rolle in "Mobbing" (BR/SWR/ARTE/Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion).

Mobbing
Susanne Wolff wurde als "Beste Schauspielerin" ausgezeichnet. | Bild: ARD

Die Auszeichnung "Besondere Leistung" wurde den Filmemachern Hans-Georg Ullrich und Detlef Gumm für die Langzeitdokumentation "Berlin – Ecke Bundesplatz" sowie Regisseur und Autor Dr. Joachim Lang, Götz und Jan George für das Doku-Drama "George" zugesprochen.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen, zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises:

»Herzlichen Glückwünsch allen Preisträgern! Erfreulich ist insbesondere die große Bandbreite der ausgezeichneten Programmvorhaben und Produktionen. Die Auszeichnungen sind Belohnung für die gesamten Teams, für ihre Ausdauer, Kreativität und Kompetenz.«

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.