Drehbuchautorin Antonia Rothe-Liermann über "Bonusfamilie"

Eddie (Fillin Mayer) wird von seiner Familie am Morgen seines Geburtstags geweckt.
Eddie hat Geburtstag. Und wie es so Tradition ist in seiner Familie, wird er morgens geweckt.  | Bild: BR/good friends Filmproduktion/MDR/SWR / Oliver Vaccaro

Worum geht’s in 'Bonusfamilie' und worin liegen die Unterschiede 'Ihrer' 'Bonusfamilie' zum schwedischen Original?

»Ich war sofort verzaubert von der schwedischen Serie 'Bonusfamiljen', die so ehrlich und schonungslos, dabei aber immer voller Liebe und Humor vom alltäglichen Wahnsinn in einer Patchworkfamilie erzählt. Das Original gefiel mir so gut, dass ich so viel wie möglich auch für die deutsche 'Bonusfamilie' erhalten wollte. Ein paar Änderungen haben wir aber doch vorgenommen: Unsere Staffel hat statt der schwedischen zehn nur sechs Folgen, wodurch der Handlungsbogen anders gespannt ist. In der deutschen Version werden die Nebenfiguren etwas stärker beleuchtet, allen voran Lisas und Patricks Ex­Partner Martin und Katja. Wir tauchen auch in ihr Leben, in ihre Entwicklung tiefer ein. So steht besonders Katja, die vollberufstätige Teilzeit­Mutter, vor spannenden Herausforderungen. Auch der Entwicklung der Kinder konnten wir ein bisschen mehr Raum geben; der als 'schwierig' geltende Sohn Eddie bekommt mehr Zeit, damit man auch seine sanfte und verletzliche Seite entdecken kann. Die Therapeuten dagegen sind in der deutschen 'Bonusfamilie' weniger präsent. Stattdessen werden viele der Fragen und Auseinandersetzungen im Familienkreis verhandelt.

Ich hoffe, dass die deutschen Zuschauer Lisa und Patrick und ihre verrückte Familie ebenso ins Herz schließen wie ich.«

12 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.