1/1

Donna Leon – Das Gesetz der Lagune

In einem kleinen Fischerdorf auf Pellestrina explodiert ein Boot, zwei Fischer sterben dabei. Commissario Brunettis Verdacht wird bestätigt: es war Mord. | Bild: ARD Degeto / Martin Menke

In einem kleinen Fischerdorf auf Pellestrina explodiert ein Boot, zwei Fischer sterben dabei. Commissario Brunettis Verdacht wird bestätigt: es war Mord.

Mit den Ermittlungen vor Ort kommt der Commissario allerdings keinen Fußbreit voran: Die Menschen sind verschlossen "wie verdorbene Muscheln" und lehnen jegliche Kooperation mit der Polizei ab.

Signorina Elettra hat eine verwegene Idee: Sie könnte ihre Verwandten auf Pellestrina besuchen und sich bei dieser Gelegenheit ein wenig umhören. Brunetti willigt ein.

Auf Pellestrina geschieht ein weiterer Mord. Brunetti beordert Elettra wieder zurück nach Venedig, doch davon will sie nichts wissen. Sie hat sich in den Fischer Carlo Targhetta verliebt.

Signorina Elettra ahnt nicht, dass der junge Fischer Carlo Targhetta ihr nicht die Wahrheit sagt.

Doch dann finden Brunetti und Sergente Vianello heraus, dass Elettras Liebhaber eine dunkle Vergangenheit hat ...

Vittorio Spadini hat ein Verbrechen begangen. Targhetta wurde als Finanzbeamter entlassen, weil er seinen Onkel Vittorio Spadini schützen wollte, der von einem anonymen Anrufer wegen Steuerhinterziehung angezeigt wurde. Der Anrufer hat die Denunziation nicht überlebt.

Vittorio Spadini und Carlo Targhetta geraten heftig in Streit. Comissario Brunetti fürchtet um das Leben von Elettra.

Signora Elettra schwebt in höchster Gefahr. Kann Brunetti sie noch retten?