Die Darsteller und ihre Rollen

Jutta Speidel, Christiane Bärwald, Charlotte Banholzer

als Betty Jansen

Jutta Speidel in ihrer Rolle als Betty
Jutta Speidel in ihrer Rolle als Betty | Bild: ARD Degeto/WDR/UFA Fiction / Bernd Spauke

Betty war schon als Kind ganz vernarrt in Heinrich – sie vergötterte ihn regelrecht und träumte sich an dessen Seite. Als er sie nach dem Tod seiner Frau bittet, als Haushaltshilfe bei ihm zu bleiben und sich um seinen Sohn zu kümmern, findet Betty ihre Lebensaufgabe. Jeden Tag hofft sie aufs Neue, dass er sie endlich ehelicht. Doch Heinrich kann, trotz seiner Liebe zu ihr, nicht über die Standesgrenzen hinwegsehen. Schlimmer: Er bittet sie, ihm eine passende Frau zu suchen, was Betty das Herz bricht.

Hildegard Schmahl, Claudia Geisler Bading, Caroline Hellwig

als Hiltrud Jansen

Hildegard Schmahl in ihrer Rolle als Hiltrud
Hildegard Schmahl in ihrer Rolle als Hiltrud  | Bild: ARD Degeto/WDR/UFA Fiction / Bernd Spauke

Hiltrud ist die älteste der drei Schwestern und auch die pragmatischste. Als ihr Verlobter Franz im Ersten Weltkrieg fällt, macht sie dessen Bruder Heinrich für seinen Tod verantwortlich, da er ihrer Meinung nach daran schuld war, dass Franz eingezogen wurde. Ihrer jüngsten Schwester Betty, die Heinrich zu Füßen lag, hat sie die Schwärmerei für den Mann, der die Liebe ihres Lebens unter die Erde brachte, nie verziehen.

Gertrud Roll, Caroline Ebner, Nathalie Lucia Hahnen

als Martha Peters

Gertrud Roll in ihrer Rolle als Martha
Gertrud Roll in ihrer Rolle als Martha | Bild: ARD Degeto/WDR/UFA Fiction / Bernd Spauke

Martha ist die Initiatorin der Versöhnung der drei Schwestern. Den 100. Geburtstag von Hiltrud sieht sie als willkommenen Anlass, das über 40 Jahre andauernde Schweigen zwischen Betty und Hiltrud endlich zu beenden. Sie zwingt die beiden regelrecht dazu, wieder miteinander zu sprechen. Aber auch ihr macht die Rückkehr auf den Hof und somit in die Vergangenheit zu schaffen.

Benjamin Sadler

als Heinrich Verhoeven

Benjamin Sadler in seiner Rolle als Heinrich Verhoeven
Benjamin Sadler in ihrer Rolle als Heinrich Verhoeven | Bild: ARD Degeto/WDR/UFA Fiction / Bernd Spauke

Heinrich Verhoeven ist CDU-Politiker durch und durch und sehr auf sein Ansehen fokussiert. Mit Betty verbindet ihn mehr als ein geschäftliches Verhältnis, doch er würde nie öffentlich zu ihr stehen, da sie nicht seinem Stand angehört. Und auch seinem Bruder Franz verbietet er die Hochzeit mit Hiltrud. Dass sein Bruder im Ersten Weltkrieg fällt, trifft ihn hart und als auch sein Sohn umkommt, bricht für Heinrich eine Welt zusammen. Nach dem Tod seiner Frau heiratet Heinrich nicht etwa Betty, die seit Jahren treu an seiner Seite lebt, sondern sucht eine Partnerin, die gesellschaftlich akzeptabel ist.

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.