INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Web-Talk zum Film "Exit" und zum Thema KI

28.10.20 | 80:22 Min.

"Science meets Fiction" – Künstliche Intelligenz im Film „Exit“. WissenschaftlerInnen diskutieren mit den MacherInnen den SWR Near-Future-Thriller. Digitales ewiges Leben – das verspricht die Künstliche Intelligenz INFINITALK im SWR Near-Future-Thriller "Exit". Sie kann nicht nur Aussehen, Sprache und Stimme eines Menschen digitalisieren, sondern auch Wesen, Geist, Humor. Wird die Erschaffung solcher lebensechten digitalen Avatare tatsächlich einmal möglich sein? Was kann KI heute wirklich? Was wird sie womöglich einmal können? Wir machen den Check. +++ Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Online-Diskussion sind: Katharina Dufner (SWR-Redakteurin), Prof. Dr. Marco Huber (Leiter des Cyber Valley KI-Fortschrittszentrums "Lernende Systeme", Fraunhofer IPA, Universität Stuttgart), Prof. Dr. Ulrike von Luxburg (Professorin für Theorie des Maschinellen Lernens an der Universität Tübingen; Sprecherin des Exzellenzclusters "Maschinelles Lernen: Neue Perspektiven für die Wissenschaft"), Sebastian Marka (Regisseur), Erol Yesilkaya (Drehbuchautor). Moderation: Mirko Drotschmann (MrWissen2go)

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.