Lucas Gregorowicz wird neuer "Polizeiruf 110"-Kommissar

09.04.2015

Lucas Gregorowicz
Lucas Gregorowicz | Bild: rbb / Stefan Klüter

Wenn sich Polizeihauptmeister Krause (Horst Krause) mit "Ikarus" (10. Mai, 20:15 Uhr im Ersten) aus der erfolgreichen Krimireihe "Polizeiruf 110" verabschiedet, fängt Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon) beruflich neu an.

Neue Stadt, neuer Kollege

Krause und Olga Lenski
Waren immer ein starkes Team: Olga Lenski und Horst Krause. | Bild: rbb / Oliver Feist

Sie wechselt nach Frankfurt (Oder) und arbeitet dort mit Kriminalhauptkommissar Adam Raczek, einem Deutschen mit polnischen Wurzeln. Der Schauspieler Lucas Gregorowicz übernimmt diese Rolle im "Polizeiruf 110" vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).

"Als erstes 'Polizeiruf'-Team sind Lenski und Raczek grenzübergreifend im Einsatz, in einer gemeinsamen deutsch-polnischen Ermittlergruppe. Das ist neu – im Leben wie im Film und gibt unseren Fällen eine zeitgemäße, authentische Dimension", sagt Cooky Ziesche, Leiterin der rbb-Filmabteilung.

Premiere wohl noch dieses Jahr

Den ersten Film mit Lenski und Raczek dreht der rbb im Juli 2015. Zuschauerinnen und Zuschauer erleben beide voraussichtlich am Jahresende im "Polizeiruf 110: Bis aufs Blut" (AT) zum ersten Mal in Aktion.

Der Darsteller

Lucas Gregorowicz ist u. a. bekannt aus dem Kinofilm "Soul Kitchen" und dem Fernsehdreiteiler "Unsere Mütter, unsere Väter". Der rbb verpflichtete ihn bereits für den Berliner "Tatort: Schweinegeld". Aktuell spielt der 38-Jährige den gewieften Wiener Lobbyisten Bertram Selig, eine Hauptfigur in der Serie "Vorstadtweiber" (ORF/ARD). Sie läuft ab dem 5. Mai im Ersten.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.