Nils Willbrandt

Regie und Drehbuch

Nils Willbrandt: Regie und Drehbuch des "Polizeiruf 110: Abwärts"
Nils Willbrandt (M.): Regie und Drehbuch des "Polizeiruf 110: Abwärts" | Bild: MDR / Oliver Feist

Nils Willbrandt studierte von 1987 bis 1993 in München Kommunikations- und Politikwissenschaft sowie Medienrecht, 1998 dann Regie an der Universität Hamburg. Als Regisseur drehte er Dokumentationen, Doku-Dramen, Fernsehspiele, "Tatort"- und "Polizeiruf"-Filme, für die er häufig auch das Drehbuch schrieb. Seine bekanntesten Arbeiten sind die Fernsehspiele "Nichts ist vergessen" (2007), "Schuldig" (2009), der mehrfach nominierte Thriller "Tod in den Bergen"(2013), die "Tatort"-Fälle "Oben und Unten" (2008) und "Leben gegen Leben" (2010). "Abwärts" ist sein dritter "Polizeiruf 110" als Regisseur und Autor.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Mehr zum "Polizeiruf 110: Abwärts"