"DAS!" live beim "Tatort"-Dreh in Kiel

Das erste Mal in der fast 30-jährigen "DAS!"-Geschichte besucht das rote Sofa den berühmtesten aller Krimi-Klassiker, den "Tatort", mit einem Blick hinter die Kulissen und sendet live vom Kieler "Tatort"-Film-Set.

Am Donnerstag, 25. Juli, ab 18.45 Uhr "verhört" Moderator Hinnerk Baumgarten das bekannte und beliebte Ermittler-Duo, die Schauspieler Axel Milberg und Almila Bagriacik, die gemeinsam als Klaus Borowski und Mila Sahin dem Verbrechen in Schleswig-Holstein auf der Spur sind.

In einer "Tatort"-Drehpause gibt es diesmal Talk bei "DAS!" direkt aus dem Kieler Kommissariat, dem originalen "Tatort"-Drehort. Dazu die bisher aufregendsten Ermittler-Szenen, Wissenswertes über die Original-Schauplätze und spannende Einblicke in die aktuellen Dreharbeiten in Schleswig-Holstein.

Axel Milberg und Almila Bagriacik stehen als Klaus Borowski und Mila Sahin gerade für ihren vierten gemeinsamen "Tatort"-Einsatz "Borowski und der Fluch der weißen Möwe" vor der Kamera – in Szene gesetzt vom vielfach ausgezeichneten Kino-Regisseur Hüseyin Tabak. Der Krimi entsteht noch bis zum 7. August 2019 in der schleswig-holsteinischen Hauptstadt sowie in Glinde und Schwarzenbek. Das Erste zeigt ihn voraussichtlich im kommenden Jahr.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.