Drehschluss für den neuen "Tatort" aus Köln

"Tatort: Die siebte Zypresse" (AT) mit Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär: Mord in einer Vorstadt-Siedlung

Die Dreharbeiten zum "Tatort: Die siebte Zypresse" (AT) sind am 8. Oktober 2016 abgeschlossen worden. Ein massiver Nachbarschaftsstreit scheint der Grund für den Mord an einem Mann in der gepflegten Vorstadt-Siedlung zu sein. Die Kölner Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) müssen tief graben, um das wahre Mordmotiv freizulegen.

Das Drehbuch stammt von Christoph Wortberg ("Entführung aus der Lindenstraße", "Großstadtrevier"). In Szene gesetzt wird "Die siebte Zypresse" von Torsten C. Fischer ("Tatort: Narben", "Jahr des Drachen").

Freddy Schenk und Max Ballauf
Freddy Schenk und Max Ballauf | Bild: WDR / Markus Tedeskino

Worum geht es?

Es sollte aussehen wie ein Selbstmord. Mitten in der Nacht wird Werner Holtkamp (Uwe Freyer) von einer Brücke gestürzt und von einem LKW überrollt. Doch zu diesem Zeitpunkt war der geschiedene Mittvierziger bereits tot. Erschlagen wurde er zu Hause in seinem eigenen Bett. Die im Haus sichergestellten Spuren sind eindeutig. Holtkamp war ein Ordnungsfanatiker. Seine Frau hatte ihn für einen anderen Mann verlassen und die Tochter mitgenommen. Seitdem lebte er allein und zurückgezogen in der kleinen Vorstadtsiedlung bei Köln. Einen erbitterten Streit lieferte er sich jedoch mit seinem Nachbarn Leo Voigt (Werner Wölbern: "Tatort: Kollaps", "Tatortreiniger – Der letzte Dreck"). Ein Gericht hatte entschieden, dass die Grenze zwischen ihren beiden Grundstücken jahrelang nicht korrekt verlaufen war. Holtkamp nutzte seine neu gewonnene Fläche, um sieben Zypressen einzupflanzen – nicht, ohne dadurch Leo Voigt weiter gegen sich aufzubringen. Doch schon bald entdecken Max Ballauf und Freddy Schenk nachbarschaftliche Verbindungen, die die Betroffenen mit aller Macht geheim halten wollen.

Vor und hinter der Kamera

Wieder dabei waren Patrick Abozen als Tobias Reisser, Joe Bausch als Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth, Juliane Köhler als Kriminalpsychologin Lydia Rosenberg sowie in Gastrollen Claudia Eisinger ("Ein todsicherer Plan", "Der Fall Bruckner"), Florian Panzner ("Mord in Eberswaldee", "Letzte Spur Berlin"), Julia Brendler ("Nord Nord Mord", "Weissensee") , Stephan Grossmann ("Harter Brocken", "Weissensee"), Birge Schade ("Eltern allein zuhaus", "Kreuzweg") u.v.a.

"Tatort: Die siebte Zypresse" ist eine Produktion der Bavaria Fernsehproduktion (Niederlassung Köln, Produzentin: Sonja Goslicki) im Auftrag des WDR.

Die Redaktion hat Götz Bolten (WDR).

Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.