Drehstart für Bremer "Tatort: Angst im Dunkeln" (AT)

Dreh "Tatort: Angst im Dunkeln" (AT) - Lina Kokaly (Redakteurin Radio Bremen), Luise Wolfram (spielt Linda Selb), Leah Striker (Regisseurin), Jasna Fritzi Bauer (spielt Liv Moormann), Katharina Wagner (Produzentin Bremedia) (vlnr.)
Dreh "Tatort: Angst im Dunkeln" (AT) - Lina Kokaly (Redakteurin Radio Bremen), Luise Wolfram (spielt Linda Selb), Leah Striker (Regisseurin), Jasna Fritzi Bauer (spielt Liv Moormann), Katharina Wagner (Produzentin Bremedia) (vlnr.) | Bild: Radio Bremen / Claudia Konerding

Im "Tatort: Angst im Dunkeln" (AT) versuchen drei befreundete Nachbarinnen aus dem gutbürgerlichen Bremen-Schwachhausen, ohne technische Hilfsmittel aus dem tiefen Wald zurück nach Hause zu finden. Sie wollen damit testen, ob dieses Dropping für ihre überbehüteten Teenies sicher genug ist. Das Mikroabenteuer wird zum Horror: Als die Nacht einbricht, sind die drei Freundinnen im Wald verloren – und am nächsten Morgen ist eine Frau tot.

Die Ermittlerinnen Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer) und Linda Selb (Luise Wolfram) treffen auf ein Netz voller Verdächtiger. Etwa auf den ominösen Handy-Mann, der in dem Wald schon vor Jahren Leuten auflauerte und heimlich Camperinnen auf ihren eigenen Handys beim Schlafen fotografierte. Außerdem bekommt die heile Fassade der Nachbarschaft langsam Risse. Nach und nach treten Abgründe zwischen den Frauen und ihren Familien auf.

Vor und hinter der Kamera

Die drei Nachbarinnen werden gespielt von Inez Bjørg David, Pegah Ferydoni und Sophie Lutz. Das Buch hat Kirsten Peters geschrieben, Regie führt Leah Striker. Der "Tatort: Angst im Dunkeln" (AT) wird von der Bremedia Produktion im Auftrag von Radio Bremen (Redaktion Lina Kokaly) für die ARD produziert.

Die Dreharbeiten laufen voraussichtlich bis zum 29. Juni 2023 und finden in Schwanewede und Bremen-Schwachhausen statt. Zu sehen ist "Tatort: Angst im Dunkeln" (AT) voraussichtlich im Frühjahr 2024 im Ersten.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt über das Kontaktformular an die ARD-Zuschauerredaktion: https://hilfe.ard.de/kontakt/. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.