Das Erste verschiebt "Tatort"-Doppelfolge mit Til Schweiger

16.11.2015

Nick Tschiller und Yalcin Güme
Nick Tschiller und Yalcin Gümer ermitteln gemeinsam in Hamburg. | Bild: ARD / Marion von der Mehden

Nach den Terroranschlägen in Paris sendet Das Erste die Tatort-Doppelfolge "Der große Schmerz" und "Fegefeuer" nicht wie vorgesehen am 22. und 29. November. Die beiden "Tatorte" mit Til Schweiger werden erst im nächsten Jahr ausgestrahlt, voraussichtlich im Januar.

Frank Beckmann, NDR Programmdirektor Fernsehen:

»Aus Respekt vor den Opfern der grausamen Anschläge von Paris haben wir die Premiere der 'Tatorte‘ mit Til Schweiger auf das kommende Jahr geschoben. Es passt einfach nicht in diese Wochen, eine Krimireihe zu zeigen, in der es auch um einen terroristischen Angriff geht.«

Statt der "Tatorte" mit Til Schweiger zeigt Das Erste an den beiden Tagen zwei andere "Tatort"-Premieren: am 22. November "Spielverderber" mit Maria Furtwängler und am 29. November "Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes" mit Axel Milberg, Sibel Kekili, Maren Eggert und Lars Eidinger.

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.