Drehstart für Lena-Odenthal-Tatort "Blackout"

Lena Odenthal und Johanna Stern am Tatort
Lena Odenthal (r.) lernt die LKA-Beamtin Johanna Stern am Tatort kennen. | Bild: SWR / Alexander Kluge

Am 11. Juni 2013 fiel die erste Klappe zum 60. Lena-Odenthal-"Tatort" mit dem Arbeitstitel "Blackout", bei dem die Kommissarin einem rätselhaften Fall und einer willensstarken Kollegin gegenübersteht. Voraussichtlich bis zum 12.7. 2013 wird in Baden-Baden, Karlsruhe und Ludwigshafen gedreht. Das Drehbuch schrieben Eva und Volker A. Zahn, Regie führt Patrick Winczewski. An der Seite von Ulrike Folkerts und Andreas Hoppe steht Lisa Bitter als LKA-Kollegin vor der Kamera, in weiteren Rollen spielen Marion Mitterhammer, Stefan Murr, Matthias Ziesing, Sinja Dieks, Luisa Wietzorek, Christopher Buchholz, Peter Espeloer und Annalena Schmidt.

Mario Kopper fährt in Urlaub, und Lena Odenthal muss beim neuesten Fall mit einer Vertretungskollegin auskommen. Johanna Stern, eigentlich Spezialistin für operative Fallanalyse beim LKA, lässt sich in ihren speziellen Methoden auch im Fall des ermordeten Architekten Justus Wagner nicht beirren. Was wiederum Lena, ohnehin gestresst und deshalb dünnhäutig, nachhaltig irritiert. Die beiden versuchen herauszufinden, wer Wagner betäubte und danach erstickte. Als sie eine junge Frau aufspüren, die in derselben Nacht ebenfalls mit K.O.-Tropfen schachmatt gesetzt wurde, haben sie Wagners nächtliche Begleitung gefunden. Doch Betty kann sich an nichts erinnern. Und die Aussagen von Wagners Ehefrau, seinem Freund und Geschäftspartner Moritz Lohse sowie dem Bruder Tobias Wagner sind mehr als widersprüchlich. Während Johanna Stern sorgfältig die Tatumstände rekonstruiert, versucht Lena Odenthal, das Motiv des Täters zu ergründen. Und obwohl sie erleichtert ist, als Kopper wieder zurückkehrt, muss Lena die Erkenntnisse der Kollegin, der sie womöglich nicht zum letzten Mal an einem Tatort begegnet ist, doch anerkennen.

"Tatort – Blackout" ist eine Produktion des SWR in Zusammenarbeit mit der Maran Film, Produzenten sind Sabine Tettenborn und Nils Reinhardt. Kamera Andreas Schäfauer, Schnitt Angela Springmann, Szenenbild Klaus R. Weinrich, Kostümbild Stephanie Kühne, Produktionsleitung Hartwig König. Die Redaktion liegt bei Melanie Wolber.

Der nächste Lena-Odenthal-Tatort "Freunde bis in den Tod" wird am 06.10.2013 im Ersten ausgestrahlt und am 4.7. 2013 in einer Open-Air-Premiere beim SWR Sommerfestival in Mainz zu sehen sein.

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Interaktive Karte

Mehr zu Odenthal und Kopper