1/1

Die Bilder zum Film

Im Haus des Politikers Cornelius Obonya hat sich ein Blutbad abgespielt. Bibi Fellner und Moritz Eisner fahren trotz klarer Anweisungen, sich aus dem Fall herauszuhalten, zum Haus des Opfers. | Bild: ARD Degeto/ORF / Hubert Mican

Im Haus des Politikers Cornelius Obonya hat sich ein Blutbad abgespielt. Bibi Fellner und Moritz Eisner fahren trotz klarer Anweisungen, sich aus dem Fall herauszuhalten, zum Haus des Opfers.

Die Kommissarin Julia Soraperra ist bereits vor Ort und kümmert sich zusammen mit dem Spitzenpolitiker um dessen schwerverletzte Tochter.

Für das Wiener Ermittler-Duo Moritz Eisner und Bibi Fellner gibt es eine Überraschung. Sie können kaum glauben, was sie da hören.

Von oben kommt die Anweisung, sich aus dem Fall herauszuhalten. Kommissarin Julia Soraperra steht schon in den Startlöchern.

Es scheint, als haben Eisner und Fellner den Fall verloren.

Soraperra und ihr Kollege Manfred Schimpf besprechen, wie es weitergeht.

Doch die Aufforderung, sich aus den Ermittlungen herauszuhalten, spornt die Kommissare nur zusätzlich an.

Bibi Fellner und Moritz Eisner können es nicht lassen suchen Raoul Ladurner auf. Immer mit dabei: Julia Soraperra.

Auch die ukrainische Geschäftsfrau Natalia Petrenko nimmt Eisner ins Verhöhr und bekommt erstaunliches zu hören.

Welche Rolle spielt Julia Soraperra?