Das Ermittlerteam und weitere Figuren

Ein belebter Platz mitten in der Stadt, 12 Uhr mittags. Gerade winkt die Studentin Mina Jiang (Yun Huang) noch ihrer Kommilitonin Luise (Paula Kroh) von weitem zu, als sie plötzlich tot zusammenbricht. Ein Schuss in den Hinterkopf führt die Kommissare Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke) in die historische Mitte Berlins. - Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) besprechen mit Anna Feil (Carolyn Genzkow) den Fall um die tote Studentin.
Nina Rubin und Robert Karow besprechen mit Anna Feil den Fall um die tote Studentin. | Bild: rbb/die film gmbh / Volker Roloff

Das Ermittlerteam

Carolyn Genzkow spielt Kommissarsanwärterin Anna Feil

Anna Feil (Carolyn Genzkow)
Anna Feil  | Bild: rbb / Gordon Muehle

Die ehrgeizige junge Kollegin will später mal unbedingt zur Mordkommission. Vor Kurzem hat sie bereits den Sprung von der Hospitantin zur Kommissarsanwärterin geschafft.

Ein belebter Platz mitten in der Stadt, 12 Uhr mittags. Gerade winkt die Studentin Mina Jiang (Yun Huang) noch ihrer Kommilitonin Luise (Paula Kroh) von weitem zu, als sie plötzlich tot zusammenbricht. Ein Schuss in den Hinterkopf führt die Kommissare Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke) in die historische Mitte Berlins. - Benjamin (Anton von Lucke), Liere (Max Krause), Falkenstein (Lukas Walcher) und Quembach (Franz Pätzold) warten angespannt auf ihre Verhöre im Kommissariat.
Benjamin, Liere, Falkenstein und Quembach warten angespannt auf ihre Verhöre im Kommissariat. | Bild: rbb/die film gmbh / Volker Roloff

Weitere Figuren

»Das Colloquium Conatus an der Berlin School of Law und seine Mitglieder mit ihrem Leitsatz: "Ich kann, weil ich will, was ich muss".«

Franz Pätzold spielt Theodor Alexander Quembach

»Es gibt nur einen Weg ins Colloquium hinein, aber keinen heraus.«

Der Chef der Junior-Mitglieder des Geheimbundes hat einen autoritären Führungsstil, seine Faszination für High-Heels lebt er im Verborgenen aus.

Johannes Scheidweiler spielt Ansgar Godlewsky

»Das ist im wahrsten Sinne einfach eine scheiß Situation.«

Godlewsky ist der Kindliche in der Gruppe, er isst gerne, sein Zimmer ist chaotisch, er liebt das Golfspiel aber seine Nerven sind nicht die stärksten.

Lukas Walcher spielt Friedrich Hermann Falkenstein

»Der Dax bricht ein. 20% in den letzten 12 Minuten. Man sollte jetzt investieren.«

Falkenstein ist der Junior im Bunde. Er hat vor einem Jahr den schwierigen Aufnahmeritus bestanden, da es sein Vater so wollte. Falkenstein war die Aufnahme egal, interessiert er sich doch vor allem für die Bewegungen an der Börse.

Max Krause spielt Wolfram Liere

»Du hast mich immer gelehrt, dass wir es sind, die die Regeln machen. Wir bestimmen, was die Wahrheit ist.«

Mit diesen Glaubenssätzen ist Wolfram aufgewachsen. Der Sohn des Gründers der Berlin School of Law und kluge Schachspieler vermutet: Jemand von außen will dem Colloquium den Mord unterschieben und der angesehenen Gruppe schaden.

Peter Kurth spielt Prof. Richard Liere

»Benjamin hat Biss, der hat nicht alles auf dem Silbertablett serviert bekommen.«

Liere Senior ist der Vorsitzende der Stiftung, die die Berlin School of Law gegründet hat. Der Inhaber einer großen Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht befürchtet, dass alles, wofür das Colloquium steht, in den Schmutz gezogen wird. Er findet: Was auch immer vorgefallen ist, wir machen das unter uns aus.

Anton von Lucke spielt Benjamin Renz

»Es geht um einen geheimen Club, in den nur ein Student pro Jahrgang aufgenommen wird. Das Netzwerk ist so oberkrass, rein jobmäßig voll mega.«

Benjamin kommt aus einer anderen sozialen Schicht, seine Mutter ist Kassiererin, sein Vater Altenpfleger. Mit seinem Einser-Abi, seinem ehrenamtlichen Engagement und seinem Fürsprecher Prof. Liere hat er gute Chancen als Primaner ins Colloquium aufgenommen zu werden. Schon jetzt hat Prof. Liere ihm einen Job in New York in Aussicht gestellt.

Paula Kroh spielt Luise Kossen

»Da tritt jemand in dein Leben, der dir verdammt wichtig ist und ich darf nicht wissen, wer das ist?!«

Luise ist mit Benjamin befreundet. Der Geheimbund ist ihr suspekt, nicht nur, weil es dort nur Männer gibt. Sie fordert von Benjamin eine Entscheidung: Ich oder der Club.

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.