25 Jahre Batic und Leitmayr: Drehstart für die Münchner Ermittler

Max Färberböck führt Regie beim Jubiläumstatort "Mia san jetz da wo's weh tut"

PlayDreharbeiten zum Münchner Tatort
Extra: Drehbericht "Mia san jetz da wo's weh tut" | Video verfügbar bis 13.08.2025 | Bild: BR

Anfang 1991 lief "Animals", der erste Münchner "Tatort" mit Ivo Batic und Franz Leitmayr. 2016 feiert der BR mit der Ausstrahlung von "Mia san jetz da wo's weh tut" das 25-jährige Jubiläum der beiden Münchner Ermittler. Der Jubiläums-"Tatort" wird unter der Regie von Max Färberböck seit 11. August 2015 in München und Umgebung gedreht.

Worum geht es?

Während der Dreharbeiten zum "Tatort: Mia san jetz da wo's weh tut": Von links: Udo Wachtveitl, Max Färberböck (Regisseur) und Miroslav Nemec
Während der Dreharbeiten zum "Tatort: Mia san jetz da wo's weh tut": Von links: Udo Wachtveitl, Max Färberböck (Regisseur) und Miroslav Nemec | Bild: BR / Regina Recht

Manchmal läuft alles anders. Eigentlich war der Mord an einer jungen, rumänischen Prostituierten ein Routinefall, der geständige Mörder schnell gefunden und verurteilt. "Milieu, Ivo, schon mal gehört: Er blau, braucht Geld, sie schreit, Ende", meint Leitmayr, aber Batic ist unruhig. Zwei Tage später haben sie nicht nur eine Reihe von Ermittlungsfehlern am Hals, sondern eine Tragödie losgetreten, die einen Menschen nach dem anderen mit sich reißt. Ein Jubiläumstatort mit einem Fall, bei dem sich die Polizei besser rausgehalten hätte.

»Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec haben nicht nur ihre eigene Lebenszeit über 25 Jahre in Batic und Leitmayr investiert. Sie sind auch bei jeder Buchentwicklung immer wieder neu darum bemüht, ihre Figuren zu wahren und gut weiterzuführen. Wenn Schauspieler ihre Figuren über eine so lange Zeit mitentwickeln, verbinden sich Darsteller und Figur, denn die Figuren leben immer auch aus den Persönlichkeiten ihrer Darsteller heraus. Als Leitmayr 2013 in Max Färberböcks 'Tatort: Am Ende des Flurs' mit einem Messer verletzt wurde und kurz unklar war, ob er überlebt, haben die Zuschauer massiv protestiert. Niemand wollte Batic und Leitmayr getrennt sehen. Niemand wollte hinnehmen, dass es die beiden zusammen nicht mehr gibt. Auch wenn Batic und Leitmayr manchmal über ihre Freundschaft frotzeln: Über 70 Fälle haben sie inzwischen gemeinsam gelöst und kamen dabei immer wieder schmerzhaft an die Grenzen der Belastbarkeit. Dahin, 'wo es weh tut', weil das Geschäft mit der Wahrheit eben nicht einfach ist. Auch nicht nach 25 Jahren Dienstzeit.«

Stephanie Heckner, BR Tatort-Redakteurin

Vor und hinter der Kamera

Drehbuch: Max Färberböck und Catharina Schuchmann
Regie: Max Färberböck
Redaktion: Stephanie Heckner
Darsteller: Miroslav Nemec, Udo Wachtveitl, Ferdinand Hofer, Stefan Betz, Robert Joseph Bartl, Robert Palfrader, Andreas Lust, Gertrud Roll, Max von der Groeben, Mercedes Müller, Sophie Rogall u.a.
Produktion: RoxyFilm GmbH
Produzentin: Annie Brunner
Drehzeit: 11. August 2015 bis 10. September 2015
Drehorte: München und Umgebung

Sendetermin: Sonntag, 03.04.2016 | 20:15 Uhr im Ersten

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.