Drehstart in München: "Tatort: Der Wüstensohn"

Udo Wachtveitl, Rainer Kaufmann und Miroslav Nemec (v.l.n.r.)
Udo Wachtveitl, Rainer Kaufmann und Miroslav Nemec (v.l.n.r.) | Bild: BR / Heike Ulrich

Tausend und eine Nacht mitten in München: Anfang März 2014 haben unter der Regie von Rainer Kaufmann die Dreharbeiten zum "Tatort: Der Wüstensohn" begonnen. Darin geraten Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec als Batic und Leitmayr mit dem Sohn des Emir von Kumar in Konflikt, einem jungen, reichen und gut aussehenden Araber, der München unsicher macht und bei einer seiner rasanten Autofahrten mit der Leiche seines Freundes auf dem Beifahrersitz erwischt wird.

Worum geht es?

Ein Sportwagen rast durch München, überfährt alle roten Ampeln und durchbricht eine Polizeisperre. Am Steuer sitzt Nasir Al Yasaf, der 5. Sohn des Emir von Kumar. Auf dem Beifahrersitz liegt die Leiche seines Freundes Karim. Als Wirtschaftsattaché genießt Nasir vollen diplomatischen Schutz. Daher sind Batic und Leitmayr für ihre Ermittlungen zunächst die Hände gebunden. Sie dürfen nichts. Nicht einmal Nasir als Hauptverdächtigen befragen, wenn der nicht will. Geschweige denn den Wagen polizeilich untersuchen. Als Diplomatenfahrzeug ist der Fundort der Leiche exterritoriales Gebiet. Batic und Leitmayr stoßen in diesem Fall an die Grenzen ihrer polizeilichen Möglichkeiten.

Informationen zum Film

Regie: Rainer Kaufmann
Drehbuch: Alex Buresch, Matthias Pacht
Produzent: Jakob Claussen, Uli Putz, Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion
Redaktion: Dr. Stephanie Heckner, Reihen und Mehrteiler/BR
Eine Produktion der Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion im Auftrag des Bayerischen Rundfunks.

Sendetermin: 2014

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.