"Die Rückkehr eines Dämons"

Am 29.11.15 sendet Das Erste die Fortsetzung von "Borowski und der stille Gast"

Borowski und Kai Korthals
Borowski kann Kai Korthals überwältigen und möchte wissen, wo Frieda ist.  | Bild: NDR / Philip Peschlow

Er ist ein Psychopath, einer der abgründigsten Mörder, der das Kieler "Tatort"-Ermittlerteam Klaus Borowski (Axel Milberg) und Sarah Brandt (Sibel Kekilli) je in Atem gehalten hat – und der einzige, der ihnen am Schluss entkommen ist: Kai Korthals (Lars Eidinger).

Nun ist er wieder da: Vom 24. Februar bis zum 25. März 2015 drehte Claudia Garde für den NDR und ARD Degeto den Krimi "Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes" in Kiel sowie in Hamburg.

Borowski, Fireda Jung und Constanze
Borowski und Frieda Jung haben Heiratspläne. Friedas Mutter Constanze freut sich, dass das Paar endlich zueinander gefunden hat. | Bild: NDR / Philip Peschlow

Für Claudia Garde ist es bereits der vierte "Tatort" mit dem Kieler Kommissar. Das Drehbuch schrieb der mehrfache Grimmepreis-Träger Sascha Arango. Er verfasste auch die Vorlage für die Auftakt-Episode mit Kai Korthals, "Borowski und der stille Gast". Es ist das erste Mal in der "Tatort"-Geschichte, dass mit "Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes" ein so genanntes "Sequel" gedreht wird.

Worum geht es?

Jahrelang war Korthals wie vom Erdboden verschluckt. Als eine völlig verwirrte junge Frau an der Kieler Förde aufgefunden wird, meint Sarah Brandt, in deren zusammenhangslosen Äußerungen Hinweise auf Korthals' Rückkehr zu erkennen. Mit voller Wucht brechen ihre eigenen schrecklichen Erinnerungen an die Begegnungen mit dem obsessiven Serienmörder wieder auf. Kommissar Borowski passt der neue Fall gar nicht – er ist gerade über beide Ohren verliebt und hat sogar Heiratsabsichten. Doch als ihn seine Braut bei ihrem nächsten Rendezvous versetzt und auch am nächsten Tag verschwunden ist, fragt sich Borowski, ob Kai Korthals seinetwegen wieder aufgetaucht ist ...

Vor und hinter der Kamera

Neben Axel Milberg, Sibel Kekilli und Lars Eidinger spielen u. a. Thomas Kügel, Lea Draeger und Gilla Cremer.

Produzentin ist Kerstin Ramcke (Nordfilm Kiel GmbH), ausführender Produzent: Johannes Pollmann, Kamera: Philip Peschlow, Redaktion: Sabine Holtgreve (NDR) und Birgit Titze (ARD Degeto).

Das Erste zeigt den ersten Teil "Borowski und der stille Gast" am 27. November um 22 Uhr, den zweiten Teil "Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes" am 29. November um 20:15 Uhr.

Extra zu "Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes"
1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.