Drehstart für dritten "Tatort" aus Weimar

19.08.2015

Nora Tschirner als Kira Dorn und Christian Ulmen als Lessing
Nora Tschirner als Kira Dorn und Christian Ulmen als Lessing stehen wieder vor der Kamera. | Bild: MDR / Andreas Wünschirs

Am 18. August sind in Weimar die Dreharbeiten für den neuen MDR-"Tatort: Siegrid & Roy" (AT) gestartet. Nora Tschirner als Kriminalkommissarin Kira Dorn und Christian Ulmen als Kriminalkommissar Lessing sorgen in der Klassikstadt für Recht und Ordnung.

Die Darsteller

Siegrid und Roy werden von Fritzi Haberlandt und Florian Lukas gespielt. Dem Weimarer Ermittlerteam gehören wieder Thorsten Merten als Kurt Stich und Arndt Schwering-Sohnrey als Lupo an, denen Matthias Matschke als Kripo-Neuzugang Ganser zur Seite gestellt wird. In weiteren Rollen sind Thomas Wodianka, Sebastian Hülk, Nadine Boske, Sebastian Kowski u.v.a. zu sehen. Die Dreharbeiten laufen voraussichtlich bis Mitte September 2015. Produktionsfirma ist die Wiedemann & Berg Television.

Darum geht's

In einem Stahlwerk unweit der beschaulichen Stadt Weimar werden in der Hochofenschlacke sterbliche Überreste von Roy Weischlitz entdeckt, der als Absticharbeiter im Werk beschäftigt war. Schnell können die Kommissare Kira Dorn und Lessing Selbstmord als Todesursache ausschließen. Roy lebte mit seiner Schwester Siegrid zusammen.

Die Ermittler finden heraus, dass sie ihren Bruder gehasst hat. Siegrid macht Roy für ihr zerstörtes Lebensglück mit ihrem Ex-Verlobten Karsten alias Flamingo verantwortlich, der durch Roys Schuld ein Bein verlor. Da Flamingo im Stahlwerk arbeitet, kommt er als Täter infrage – ebenso sein zwielichtiger Kumpel Frank, dessen Konto bereits einige Vorstrafen aufweist. Als sich herausstellt, dass Franks Freundin Irina Roy die große Liebe vorgegaukelt hatte, um an sein Geld zu kommen, überschlagen sich die Ereignisse.

Das Drehbuch stammt, wie schon bei den ersten beiden Fällen "Die Fette Hoppe" und "Der Irre Iwan", von Murmel Clausen und Andreas Pflüger. Regie führt Gregor Schnitzler. Hinter der Kamera steht Ralf Noack. Die Produzenten sind Nanni Erben, Quirin Berg und Max Wiedemann. Der Redakteur des MDR ist Sven Döbler.

Eine Ausstrahlung im Ersten ist für 2016 geplant.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Die Ermittler

Die Fälle aus Weimar