Dreh für neuen NDR-"Tatort" aus Kiel

Drehstart zu "Tatort: Borowski und der Wiedergänger" (AT) (v.l.n.r.): Thomas Kügel, Axel Milberg, Andreas Kleinert (Regie), Almila Bagriacik
Drehstart zu "Tatort: Borowski und der Wiedergänger" (AT) (v.l.n.r.): Thomas Kügel, Axel Milberg, Andreas Kleinert (Regie), Almila Bagriacik | Bild: NDR / Olga Samuels

Wer ist "Kitty13"? Dies ist die zentrale Frage in dem neuen Kieler "Tatort: Borowski und der Wiedergänger" (Arbeitstitel) mit Axel Milberg und Almila Bagriacik. Das Drehbuch zu dem mysteriösen Fall stammt von Sascha Arango. Er schrieb bereits acht Borowski-"Tatorte" für den NDR, u. a. die Trilogie mit dem "stillen Gast" (Lars Eidinger). Die Regie in dem neuen Kieler "Tatort" führt Andreas Kleinert. Wie Arango wurde er bereits mehrfach mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Für Kleinert ist es der dritte NDR Krimi aus Kiel, der zweite gemeinsam mit Arango. Zusammen mit dem NDR entstand zuletzt Kleinerts vielbeachteter und preisgekrönter Kinofilm "Lieber Thomas", der aktuell in der Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis steht.

Worum geht es?

Seit langem betrügt der notorisch untreue Tobias Exner (Petur Oskar) seine Frau Greta (Cordelia Wege), von deren Geld er lebt. Mit seiner anonymen Bekanntschaft "Kitty13", die er auf einem Dating Portal kennengelernt hat, plant Tobias den Mord an seiner Frau, um reich und frei zu sein. Er hat auch schon einen Plan, wie sie verschwinden soll. Doch bevor Tobias Exner seinen Plan umsetzen kann, verschwindet er selbst spurlos. Alle Ermittlungsstränge führen Klaus Borowski und Mila Sahin zu dem rätselhaften Dating-Kontakt ...

Vor und hinter der Kamera

Neben den bereits Genannten spielen Thomas Kügel (Kriminalrat Schladitz), Victoria Trauttmansdorff (Alma Kovacz), Karin Neuhäuser (Vera Exner), Stephan Bissmeier (Konstantin Exner) und andere. 

Produzentin ist Kerstin Ramcke (Nordfilm GmbH), ausführende Produzentin Sabine Timmermann. Hinter der Kamera steht Johann Feindt. Die Herstellungsleitung hat Joerg Pawlik, die Produktionsleitung Jörg Vennewald. Dramaturg ist Alfred Holighaus. Die Redaktion liegt bei Christian Granderath. Die Produktion des "Tatort: Borowski und der Wiedergänger" wird unterstützt mit Mitteln der MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein.

Den "Tatort: Borowski und der Wiedergänger" (Arbeitstitel) dreht Andreas Kleinert bis zum 19. Mai 2022 in Kiel und Hamburg. Das Erste und die ARD Mediathek zeigen den "Tatort: Borowski und der Wiedergänger" (AT) voraussichtlich 2023.

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.