"Tatort: Unter Wölfen" (AT) wird gedreht

Lena Odenthal legt sich mit gut vernetzten Sicherheitsdiensten an

Tatort: Unter Wölfen (AT)
Bei den Dreharbeiten zum "Tatort: Unter Wölfen" (AT): Lisa Bitter, Felix Strobel und Ulrike Folkerts (vorne v.l.n.r.) | Bild: SWR / Jacqueline Krause-Burberg

Ein Mord im Milieu der Clubs und Türsteher konfrontiert die Ludwigshafener Kommissarinnen Lena Odenthal und Johanna Stern mit zweifelhaften Verflechtungen zwischen privaten Sicherheitsdiensten und staatlichen Auftraggebern: In der Regie von Tom Bohn, der auch das Drehbuch schrieb, haben die Dreharbeiten zum ""Tatort: Unter Wölfen"" (AT) des SWR begonnen.

An der Seite von Ulrike Folkerts und Lisa Bitter spielen in "Unter Wölfen" u. a. Thure Riefenstein, Annika Blendl, Nils Düwell, Roberto Guerra, Felix Strobel, Max Tidof, Peter Espeloer und Annalena Schmidt. Gedreht wird bis 25. Juli 2019. in Ludwigshafen sowie in Baden-Baden und Umgebung. Der Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

Worum geht es?

Nachlässigkeit im Umgang mit innerer Sicherheit Clubbetreiber Timur Kerala hielt sich für den aufgehenden Stern im Ludwigshafener Security-Geschäft. Doch noch bevor er den Platzhirsch Gerhard Arentzen aus dem Feld schlagen kann, wird Kerala ermordet. Lena Odenthal und Johanna Stern vermuten einen Konkurrenzkampf im Milieu. Arentzen lässt sich von den Ereignissen nicht beeindrucken - weil staatliche Stellen immer mehr Sicherheitsaufgaben an private Dienstleister auslagern, hat er beste Verbindungen in die Politik und gibt sich unangreifbar. Wovon sich wiederum Lena Odenthal nicht beeindrucken lässt: Als Keralas Exfrau und ihre Tochter bedroht werden, ist Lena Odenthal gegen alle Ratschläge entschlossen, Arentzen zu überführen. Und gerät damit selbst in die Schusslinie.

Hinter der Kamera

Ausführender Produzent ist Nils Reinhardt. Schnitt: Isabelle Allgeier, Szenenbild: Andreas C. Schmid, Kostümbild: Holger Büscher, Besetzung: Birgit Geier, Produktionsleitung: Jürgen Weissenrieder. Die Redaktion liegt bei Ulrich Herrmann (SWR).

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.