Drehstart für Nora Tschirner und Christian Ulmen

Der zehnte MDR-"Tatort" aus Weimar

Drehstart für Nora Tschirner und Christian Ulmen - der zehnte MDR-"Tatort" aus Weimar
Drehstart für Nora Tschirner und Christian Ulmen - der zehnte MDR-"Tatort" aus Weimar

Im Tatort "Der letzte Schrey" (AT) ermitteln Kira Dorn und Lessing nach dem Mord an der Gattin eines Weimarer Strickwaren-Herstellers.

Am 21. Mai 2019 begannen in Weimar und Umgebung die Dreharbeiten des MDR-"Tatort: Der letzte Schrey" (AT). Marlies Schrey wird tot aufgefunden. Schnell wird Kira Dorn und Lessing klar, dass sie es mit einer missglückten Entführung zu tun haben, in die gleich mehrere Verdächtige verstrickt sein könnten. Steckt Ehemann und Unternehmer Gerd Schrey dahinter? Oder war es sein Sohn, der sich an der verhassten Stiefmutter rächen wollte? Wo laufen die Fäden zusammen?

Wie gewohnt sind an der Seite von Kira Dorn und Lessing Thorsten Merten als Kurt Stich, Arndt Schwering-Sohnrey als Lupo und Ute Wieckhorst als Frau Dr. Seelenbinder zu sehen. In weiteren Rollen spielen u.a. Jörg Schüttauf, Julius Nitschkoff, Christopher Vantis, Sarah Viktoria Frick, Antonia Münchow, Martin Seifert, Marion Bott und Nina Petri.

Die Dreharbeiten laufen voraussichtlich bis Mitte Juni 2019.

Worum geht es?

Vor der Terrasse eines beliebten Ausflugslokals wird Marlies Schrey, die Gattin des Strickwaren-Herstellers Gerd Schrey (Jörg Schüttauf), bei helllichtem Tag umgebracht - und niemand hat etwas gesehen. Da Marlies gefesselt und geknebelt war, gehen Kira Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen) von einer missglückten Entführung aus. Die Vermutung bestätigt sich, als sie kurz darauf in der Villa Schrey eine Lösegeldforderung von über zwei Millionen Euro finden. Gerd wurde ebenfalls verschleppt, und so ist es an seinem Sohn Maik (Julius Nitschkoff), das Geld aufzutreiben. Die Schreys haben eine Kidnap- & Ransom-Policy abgeschlossen, die schon bald abläuft. Hat Gerd Schrey seine eigene Entführung inszeniert, um sein marodes Unternehmen zu retten? Auch der um die Gunst seines Vaters buhlende Maik gerät ins Visier der Ermittler, denn Marlies war seine Stiefmutter, und das Verhältnis der beiden äußerst schwierig. Als auch noch einer der Entführer tot aufgefunden wird, und Maik für die Geldübergabe mit Gerds Sportflugzeug abhebt, verdichten sich die Hinweise: Hat das angeblich entfremdete Vater-Sohn-Gespann einen teuflischen Plan geschmiedet?

Hinter der Kamera

"Der letzte Schrey" stammt aus der Feder von Murmel Clausen. Regie führt Mira Thiel. Birgit Bebe Dierken ist für die Kamera verantwortlich. Die Produzentin ist Nanni Erben, Producerin ist Adrienne Fuhr. Die Redaktion liegt bei Jana Brandt (MDR) und Denise Langenhan (MDR).

Der Tatort ist eine Produktion der Wiedemann & Berg Television im Auftrag des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS.

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.