Spielregeln

"ICH WEISS ALLES!"

In der Quizsendung "ICH WEISS ALLES!" müssen  Kandidatinnen und Kandidaten in drei Runden ihr Wissen unter Beweis stellen – und das ganz ohne Hilfe.

Im ersten Duell geht es darum, sich in einem Fachgebiet besonders gut auszukennen und einen ausgewiesenen Experten aus diesem Bereich zu schlagen. Anschließend muss jede/r Kandidatin/in schlauer sein als 1.000 Gegner im Studio.

Wer auch diese Hürde meistert, bekommt es dann mit drei ausgebufften Quiz-Profis aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu tun. In der Runde "Einer gegen drei" gilt es Günther Jauch, den langjährigen Moderator von "Wer wird Millionär?", Armin Assinger, der die "Millionenshow" im ORF präsentiert, sowie Susanne Kunz, die Gastgeberin der erfolgreichsten Schweizer Quizshow "1 gegen 100", zu schlagen.

Nur wer diese drei Raterunden gewinnt, hat im Finale die Chance auf einen Gewinn von 100.000 Euro.

Die Spielregeln im Detail

1. Struktur & Ziel

- Die Sendung besteht aus drei Duell-Runden und einem Finale.
- Ziel ist es alle drei Duell-Runden und das Finale zu gewinnen.

2. Die Duelle

2.1 Fragen und Wertung

- Pro Duell-Runde werden drei Multiple-Choice-Fragen mit jeweils drei Antwortalternativen gespielt.
- Kandidat und Duell-Gegner müssen dieselben Fragen beantworten.
- Frage 1 ist 1 Punkt wert, Frage 2 ist 2 Punkte wert, Frage 3 ist 3 Punkte wert.
- Bei Punktegleichstand nach drei Fragen wird eine Stichfrage gespielt.
- Diese fragt grundsätzlich nach einem numerischen Wert.
- Es gibt keine vorgegebenen Antwortalternativen.
- Der Duellant, dessen Antwort näher am gesuchten Wert ist, gewinnt das Duell.
- Wer eine Duell-Runde gewinnt, qualifiziert sich für die nächste Duell-Runde.
- Wer alle drei Duell-Runden gewinnt, qualifiziert sich für das Finale.

2.2 Die Duell-Gegner

- Duell-Runde 1 – Die Promi-Experten
Der Kandidat tritt gegen einen von mehreren Prominenten an. Ein Losverfahren entscheidet darüber, gegen welchen Prominenten er antritt (notarielle Auslosung). Alle Fragen stammen aus einem dem Prominenten zugeordneten speziellen Wissensgebiet. Die Wissensgebiete der Prominenten sind den Kandidaten vor der Sendung mitgeteilt worden. Sendung 1: Til Schweiger (Hollywood), Ben Becker (Johann Wolfgang von Goethe), Thomas Gottschalk (Die Beatles) und Lothar Matthäus (Fußballweltmeisterschaften).

Sobald der erste Duellant eingeloggt hat, bleiben dem Gegner nur maximal sieben Sekunden Zeit, um seine Antwort einzuloggen. Der Duellant, der zuerst eingeloggt hat, darf seine Antwort nicht mehr ändern. Sein Gegner kann seine Antwort innerhalb der sieben Sekunden beliebig oft ändern.


- Duell-Runde 2 – Das Studiopublikum
Der Kandidat tritt gegen das Studiopublikum an. Die Fragen entstammen keinem speziellen Wissensgebiet.
Nachdem die Frage gestellt wurde, loggen das gesamte Studiopublikum und der Kandidat innerhalb eines vorgegebenen Zeitlimits gleichzeitig ein. Haben beide eingeloggt, kann der Kandidat entscheiden, wessen Antworten gegen ihn gewertet werden sollen. Es stehen vier Teilgruppen des Publikums zur Wahl: Die Männer über oder unter 50 Jahren, die Frauen über oder unter 50 Jahren. Es zählt für die Publikumsgruppe die Antwort, die die meisten Stimmen auf sich vereint.


- Duell Runde 3 – Die Quiz-Giganten
Der Kandidat tritt gegen drei Prominente TV-Quizshow-Master an, die gemeinsam im Team gegen ihn spielen.Nachdem die Frage gestellt wurde, dürfen die Quiz-Giganten sich beraten und ihre Antwort einloggen. Währenddessen trägt der Kandidat schalldichte Kopfhörer und eine Brille, die blickdicht ist. Diese Zeit kann der Kandidat zum Nachdenken nutzen. Zuerst loggen die Quiz-Giganten ihre Antwort ein. Danach darf der Kandidat Brille und Kopfhörer abnehmen und seine Antwort einloggen. Beiden Duellanten ist bei ihrer Antwortfindung kein festes Zeitlimit gesetzt.

3. Das Finale

- Alle Kandidaten, die jede der drei Duell-Runden gewonnen haben, treten im Finale gegeneinander an.

- Ziel ist es alle 5 Fragen, die im Finale gespielt werden, richtig zu beantworten und so 5 große Buchstaben, die zusammen das Wort Wortes "ALLES" bilden, zum Leuchten zu bringen. Jede von mindestens einem Kandidaten richtig beantwortete Frage lässt einen Buchstaben erleuchten, beginnend beim "A" und endend beim "S".

- Den Finalisten werden dieselben 5 Fragen gestellt. Vor der Fragestellung wird den Kandidaten zuerst die Kategorie mitgeteilt, aus der die folgende Finalfrage stammt, erst dann wird die Frage gestellt. Sobald der erste Kandidat eingeloggt hat, haben die anderen Kandidaten nur noch max. sieben Sekunden Zeit, um ihre Antworten einzuloggen. Die Antwort des Kandidaten, der als erster eingeloggt hat, darf seine eingeloggte Antwort nicht mehr ändern. Die anderen Kandidaten können ihre Antworten innerhalb der zehn Sekunden beliebig oft ändern.

- Die Auflösung der Fragen erfolgt in drei Schritten:

1. Was haben die Kandidaten eingeloggt?
2. Gab es unter den Kandidaten eine richtige Antwort? Wenn ja, beginnt ein Buchstabe zu leuchten.
3. Welche Kandidaten haben richtig geantwortet.

- Wer im Finale eine falsche Antwort gibt, scheidet aus.

- Nur wer alle 5 Fragen richtig beantwortet, kann im Finale gewinnen.

- Sollte kein Finalist alle 5 Fragen richtig beantworten, gibt es keinen Gewinner.

- Sollten mehrere Finalisten alle 5 Fragen richtig beantworten, gibt es ein letztes entscheidendes Duell mit maximal 5 weiteren Fragen. Sobald nur noch ein Spieler im Spiel ist, hat dieser gewonnen. Sollten nach 5 Fragen immer noch zwei oder mehr Spieler im Rennen sein, entscheidet eine Stichfrage über den Sieger.

- Die Gewinnsumme beträgt 100.000 €.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.