Die Spielregeln

Spielfiguren
Wie funktioniert's? Hier finden Sie die Spielregeln. | Bild: Thinkstock / fotyma

Beim Paarduell tritt wochentäglich von montags bis freitags immer ein Herausforderer-Paar gegen die beiden Journalisten Anne Gesthuysen und Frank Plasberg an.

Das Paarduell ist in zwei Runden unterteilt. In der Vorrunde versuchen die Teams, Geldbeträge durch richtige Antworten zu sammeln. Im Finale können die Teams durch das geschickte Setzen von zusätzlich 2.000,- Euro auf zwei Kategorien den Gesamtgewinn noch einmal deutlich erhöhen. Das Team, das am Ende des Finales den höheren Betrag erspielt hat, gewinnt.

Gespielt wird nach dem Prinzip "Sammeln und Setzen"

Die Vorrunde

Ein "Fragenhagel" eröffnet die Runde. Dazu werden zwei Kategorien präsentiert, aus denen das Herausforderer-Team eine auswählen darf. Anne Gesthuysen und Frank Plasberg erhalten automatisch die andere Kategorie.

In dieser Kategorie müssen die Teams nacheinander in 60 Sekunden möglichst viele offene Fragen richtig beantworten. Dabei antworten die Spieler eines Teams abwechselnd. Für jede richtige Antwort bekommt das Team 100,- Euro.

Nach dem "Fragenhagel" müssen sich die Teams insgesamt zehn Multiple-Choice-Fragen stellen. Die Teams sollen dabei aus drei Antwortalternativen die richtige auswählen. Dafür haben sie jeweils zehn Sekunden Zeit. Für jede richtige Antwort bekommen die Teams 200,- Euro.

Nach den zehn Multiple-Choice-Fragen folgt eine Buzzer-Runde. Gezeigt werden nacheinander drei Rätselfilme, in denen Grundschulkinder Begriffe, Personen oder Sachverhalte darstellen. Diese müssen von den Teams erraten werden. Sobald ein Spieler/Team glaubt, die richtige Antwort zu kennen, buzzert er/es. Ist die Antwort richtig, bekommt das Team 300,- Euro. Ist die Antwort falsch, hat das andere Team die Möglichkeit, sich den Film zu Ende anzuschauen und zu antworten, um sich die 300,- Euro zu erspielen.

Die Setz-Runde/Finale

In der "Setz-Runde" haben die Teams insgesamt 2.000,- Euro zur Verfügung, um diese auf zwei Kategorien zu setzen.

Hier werden die Team-Partner voneinander räumlich getrennt und in einen "Setzer" und einen "Spieler" aufgeteilt. Für den "Setzer" erscheinen zwei Kategorien, und er muss einschätzen, wie gut oder schlecht sein Partner die Frage aus der entsprechenden Kategorie beantworten wird. Dazu bekommt er 2.000,- Euro, die er in zwei Teilen auf die beiden Kategorien setzen darf. Er kann auch die gesamte Summe auf eine Frage setzen. Der Setzer kann die Beträge nur in glatten 100er-Schritten verteilen.

Nach dem Setzen werden zwei Fragen mit jeweils drei Antwortalternativen gestellt und vom "Spieler" beantwortet. Innerhalb von zehn Sekunden muss die Antwort eingeloggt sein. Wie hat der setzende Spieler seinen Partner eingeschätzt? Was hat er ihm oder ihr zugetraut? Und lag der Partner richtig oder daneben?

Anschließend löst Jörg Pilawa auf und erklärt den Teams, wer richtig und wer falsch geantwortet hat. Spannend ist dabei vor allem, wie die "Setzer" ihre Partner/innen eingeschätzt haben.

Hat der "Spieler" in der jeweiligen Kategorie eine richtige Antwort gegeben, hat er den darauf gesetzten Teilbetrag für sein Team gesichert. Diese Teilbeträge werden zu den in der Vorrunde erspielten Beträgen addiert. Das Team, das am Ende den höheren Betrag erspielen konnte, ist der Gewinner des Paarduells.

Gewinnen die Herausforderer, nehmen sie die erspielte Gewinnsumme mit bzw. spenden das Geld, wenn es sich um ein prominentes Paar handelt. Liegen am Ende Anne Gesthuysen und Frank Plasberg vorn oder gibt es Gleichstand, dann wandert das von Anne Gesthuysen und Frank Plasberg erspielte Geld in den Jackpot. Wird es dem nächsten Herausforderer-Paar gelingen, neben dem Tagesgewinn auch noch den Jackpot abzuräumen?

18 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sprungmarken zur Textstelle

Die Show