"Quizduell" mit Jörg Pilawa: Erfolgreiche Bilanz der aktuellen Staffel

13.05.2015

Jörg Pilawa im "Quizduell" vom 11. Mai 2015.
Jörg Pilawa kann auf eine erfolgreiche "Quizduell"-Staffel zurückblicken. | Bild: Quizduell

In der vorerst letzten Ausgabe, am Freitag, 15. Mai 2015, erwartet Jörg Pilawa die Biathlon-Goldstaffel der Herren im "Quizduell"-Studio. Doch schon vor dem Staffelfinale steht fest: Die erste interaktive Quizshow kommt beim Publikum hervorragend an und wird nach der Sommerpause am 24. August fortgesetzt.

Frank Beckmann, ARD-Koordinator Vorabendprogramm:

»Der 'Quizduell'-Start vor einem Jahr war etwas holprig – das kann passieren, wenn man Neues wagt. Unser hervorragender Moderator hat die Show gerettet. Das Risiko hat sich gelohnt: Heute ist das 'Quizduell' eine echte Innovation. Es gibt weltweit keine Show, bei der so viele Menschen täglich so intensiv mitspielen und direkten Einfluss auf die Sendung haben. Dazu stetig steigende Marktanteile, bemerkenswerte Erfolge bei jungen Zuschauern und eine funktionierende Technik. Ich kann nur sagen: Wir sind appy!«

Marktanteile steigen an

Die aktuelle Staffel "Quizduell" mit 61 Folgen startete am 2. Februar 2015 und erreichte bis zur 59. Folge durchschnittlich 1,43 Millionen Zuschauer. Die Marktanteile auf dem Sendeplatz Montag bis Freitag, 18:00 Uhr im Ersten, stiegen von Februar bis Mai 2015 kontinuierlich an, von 7,5 % im Februar über 8,3 % im März und 8,7 % im April auf 8,9 % im Mai 2015. Die größte Reichweite mit 1,89 Millionen Zuschauern hatte die Ausgabe am 6. Februar, in der Michael Mittermaier und Rick Kavanian zu Gast waren. Den höchsten Marktanteil von 11,9 % erzielte die Sendung am 4. Mai mit Boris Becker und Gloria von Thurn und Taxis.

Auszeichnung für die "Quizduell im Ersten"-App

Über 1,6 Millionen User haben die "Quizduell im Ersten"-App mittlerweile heruntergeladen, rund 1,3 Millionen davon haben sich auch für das Gewinnspiel registriert. Männer stellen mit 54,4 % die Mehrheit der Mitspieler, mit 311.223 Nutzern (Stand: 12. Mai 2015) ist die Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen am stärksten vertreten. Durchschnittlich fast 150.000 User spielten pro Sendung aktiv mit. Am Montagabend dieser Woche wurde die "Quizduell im Ersten"-App in Frankfurt mit dem "Best of Mobile Award" in der Kategorie "Media" ausgezeichnet.

Aktives Mitspielen kommt an

Wie eine qualitative Zuschauerbefragung zeigt, hat die aktive Beteiligung unter den Sehmotiven eine herausragende Bedeutung: Man misst sein Wissen entweder direkt über die App oder über klassisches Mitraten. In beiden Fällen spielt die direkte Einordnung der persönlichen Trefferquote nicht nur im Vergleich zu den Studiokandidaten, sondern vor allem auch zum Team Deutschland live und in Echtzeit eine zentrale Rolle. Für diejenigen, die gemeinsam mit Familienmitgliedern das "Quizduell" im Ersten sehen, wird die Show zur Plattform, sich in der Familie als Team zu formieren und auch generationenübergreifend mitzuspielen.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Alles rund ums "Quizduell"

Runterladen und mitquizzen!

Weitere News