BABYLON BERLIN bricht alle Rekorde

Mehr als drei Millionen Videoabrufe der Erfolgsserie

Jänicke hat Gereon Rath nach Hause gebracht
Jänicke hat Gereon Rath nach Hause gebracht | Bild: ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland / Frédéric Batier

3,39 Millionen Videoabrufe vom 30. September bis zum 8. Oktober 2018 – ein größeres Nutzerinteresse konnte noch kein Angebot auf DasErste.de und in der Mediathek innerhalb von neun Tagen verzeichnen. Aber nicht nur bei den Videoabrufen bricht die Serie Rekorde, auch die Webseite www.DasErste.de/BabylonBerlin wurde mit bisher rund fünf Millionen Pageimpressions außergewöhnlich stark nachgefragt. Das Angebot ist umfangreich: von Infos zu den Folgen und den Darstellern über Interviews, Making-ofs und Videos von den Dreharbeiten bis zum multimedialen Webspecial.

Die Erfolgsserie BABYLON BERLIN begeistert auch musikalisch: Das Titellied "Zu Asche, zu Staub" – in der Serie performed von der androgynen Sängerin "Psycho Nikoros" -–stürmt seit der Free-TV-Premie im Ersten die Charts: Platz 1 in den Deutschen iTunes Top Songs, Platz 1 der Amazon Bestseller Songs und in den offiziellen deutschen Single Charts aus dem Stand von Null auf Platz 22 (Stand: 5. Oktober 2018). Das Video „Zu Asche, zu Staub" finden die Fans hier:

Musikvideo: Zu Asche, Zu Staub

Die Folgen 7 und 8 von BABYLON BERLIN zeigt Das Erste am morgigen Donnerstag, 11. Oktober 2018, ab 20:15 Uhr.

Die komplette 1. Staffel online first

11 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.