SENDETERMIN Di, 24.01.17 | 20:30 Uhr | Das Erste

Alles Gute kommt von oben

Folge 1

Carla Temme (Meike Droste) auf dem Weg zur Arbeit.
Carla Temme auf dem Weg zur Arbeit. | Bild: ARD/Michael Böhme

Die Geschäfte laufen schlecht für die Rheinische. Auf Geheiß des Chefs Mühlens soll die Rheinische jetzt auch die absurdesten Fälle in einer "No-Limit-Versicherung" bündeln, sonst drohen Abwicklung und Arbeitslosigkeit. Nur deswegen willigt Carla widerwillig ein, mit dem verhassten neuen Kollegen Frank, einem aalglatten Angeber, und ihrem Kollegen Horst diese Sonderabteilung zu führen.

Der erste Kandidat ist Färber, ein Hähnchenfabrikant, der sich dagegen versichern will, von einem gefrorenen Hähnchen erschlagen zu werden. Carla, die genau sieht, dass Färber ein psychisches Problem hat, berechnet widerwillig das Risiko und erfährt, dass Färber an ein "Pech-Gen" seiner Familie glaubt. Sie ermittelt eine geringe Wahrscheinlichkeit für den Versicherungsfall, kann aber, indem sie auf die Irrationalität seiner Ängste verweist, Färber nochmal zum Einlenken bewegen. Frank schüchtert daraufhin Färber so ein, dass der die Police unterschreibt. Carla ist so wütend, dass sie nur mit Mühe von der Kündigung abgehalten werden kann. Aber Carla triumphiert letztlich: Mit Horsts Hilfe kann sie aufdecken, dass Färber adoptiert wurde und das "Pech-Gen" gar nicht in sich tragen kann.

Um das zu feiern, lädt Carla auf die Einweihungsfeier eines Bekannten, Mikael, auch Färber ein. Als Carla und Mikael in dessen Wohnung Eis suchen, fällt ihnen ein gefrorenes Hähnchen aus dem Fenster, direkt auf Färbers Kopf. Doch zum Glück für die Rheinische entpuppt sich das Geflügel als Pute, so dass es kein Versicherungsfall ist. Färber will jetzt die Versicherung annullieren, da er nun weiß, dass der Fluch bei ihm nicht wirkt.

Privat bekommt Carla Unterstützung von ihrer Schwester Hannah, die aber immer auch auf ihren eigenen Vorteil bedacht ist. Ein wirklicher Anstoß in Carlas Leben ist die Begegnung mit Mikael, einem unbekümmerten Schweden. Carla ist zurückhaltend, aber sorgt dafür, dass er die wichtigsten Versicherungen für seinen neuen Laden hat. Carla ist in Liebesdingen vorsichtig, aber nach und nach nähert sie sich dem Schweden an. Doch als sie am Ende erfährt, dass er Kontakt zu seiner Ex, der "perfekten Frau", aufgenommen hat, geht sie innerlich wieder auf Distanz.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Carla Temme Meike Droste
Hans-Peter Mühlens Martin Brambach
Horst Ballsen Ronald Kukulies
Frank Weber Sebastian Schwarz
Hannah Temme Anna Blomeier
Mikael Svensson Richard Ulfsäter
Gabriele Christine Sommer
Dr. Holger Jeckel Johann von Bülow
Jette Ahrends Tinka Fürst
Maike Ballsen Emma Externbrink
Monika Ballsen Katharina Schmalenberg
Bruno Prantl Roland Silbernagl
Bettina Mühlens Yvon Jansen
Helmut Färber Jörg Witte
Musik: Siggi Müller
Jörg Magnus Pfeil
Kamera: Bernhard Keller
Buch: Dietmar Jacobs
Regie: Fabian Möhrke

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
72 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Di, 24.01.17 | 20:30 Uhr
Das Erste

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Produktion

Westdeutscher Rundfunk
für
DasErste