SENDETERMIN Di., 31.01.17 | 20:15 Uhr | Das Erste

Der perfekte Mann

Folge 2

Der perfekte Mann? Sabine Hellmer (Theresa Scholze, r.) ahnt nichts von den geheimen Gedanken ihres Bräutigams Peter Winscheid (Christian Hockenbrink, l.).
Der perfekte Mann? Sabine Hellmer ahnt nichts von den geheimen Gedanken ihres Bräutigams Peter Winscheid. | Bild: ARD/Michael Böhme

Carla bekommt von Mühlens Druck, Verträge abzuschließen. Da kommt gerade recht, dass Sabine Helmer die Treue ihres Verlobten Peter nach der Hochzeit für eine Million Euro versichern lassen will. Carla engagiert im Rahmen der Risikoanalyse beherzt ihre Schwester Hannah als Treuetesterin.

Peter erweist sich aber als ein solcher Stein, dass Hannah ihn selbst mit brachialen Mitteln nicht verführen kann und darüber ihr Ego angekratzt sieht. Als sie dann mutmaßt, Peter könnte schwul sein, beschließt Carla einen erneuten sexuellen Test – diesmal mit Frank. Der geht Peter so angriffslustig an die Wäsche, dass der ihn niederschlägt und ihm sagt, er sei hetero. Jetzt ist die Police unter Dach und Fach. Carla ist sowieso abgelenkt, weil sie sich mit Hannahs Hilfe auf ein Date mit Mikael vorbereitet. Auf dem Weg zu Mikael begegnet sie Peter, den sie mit ihrem Verliebtheitszustand ins Grübeln bringt. Das Date verläuft wunderschön, bis Mikaels Exfreundin Jette klingelt und andeutet, dass sie ihn immer noch liebt. Carla geht, am Boden zerstört.

Als anderntags die Hochzeit von Sabine und Peter stattfinden soll, verweigert sich Peter – weil er, berührt von Carlas Ausstrahlung am Tag davor, von ganz anderen Dingen träumt, als er sie bisher in seiner pragmatischen und "risikofreien" Beziehung hatte. Die Hochzeit ist gesprengt, was wohl zum Besten aller ist …

Mühlens wird, seiner Geldgier wegen, unterdessen von einem alten Kumpel, Jens Ritter, mit einer Versicherungspolice über den Tisch gezogen. Nur durch Horsts und Carlas Expertise findet er eine Handhabe, Ritter zu drohen und die Zahlung abzuwenden. Unterdessen muss der geschiedene Horst erkennen, dass seine Tochter Maike einen neuen Stiefvater hat, der ihm seine Rolle streitig machen könnte.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Carla Temme Meike Droste
Hans-Peter Mühlens Martin Brambach
Horst Ballsen Ronald Kukulies
Frank Weber Sebastian Schwarz
Hannah Temme Anna Blomeier
Mikael Svensson Richard Ulfsäter
Gabriele Christine Sommer
Dr. Holger Jeckel Johann von Bülow
Jette Ahrends Tinka Fürst
Maike Ballsen Emma Externbrink
Monika Ballsen Katharina Schmalenberg
Bruno Prantl Roland Silbernagl
Bettina Mühlens Yvon Jansen
Carla (6 Jahre) Jule Skibba
Carla (älter) Lena Antonia Neumann
Sabine Helmer Theresa Scholze
Jens Ritter Sascha Nathan
Peter Winscheid Christian Hockenbrink
Brigitte Helmer Susanne Häusler
Trauzeuge Philipp Maluck
Standesbeamter Jesse Albert
Musik: Siggi Mueller
Jörg Magnus Pfeil
Kamera: Bernhard Keller
Buch: Benedikt Gollhardt
Regie: Fabian Möhrke

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
46 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Di., 31.01.17 | 20:15 Uhr
Das Erste

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Bildergalerie

Produktion

Westdeutscher Rundfunk
für
DasErste