SENDETERMIN Mi., 09.04.14 | 18:50 Uhr | Das Erste

Obdachlos

Folge 3

Auf der Wache tobt das Leben. Betrunkene und randalierende Fußball-Fans lassen sich kaum bändigen. Zu dumm, dass nur Robert Dobner und das "Küken" Cornelia sich fast im Alleingang mit der schreienden Meute auseinandersetzen müssen. Denn Dienstellenleiter Thomas Aschenbrenner wird von der Kriminalrätin Dr. Neugebauer auf einen delikaten Einsatz vorbereitet. Er soll zusammen mit Gerd die Kommissarin von der Sitte, Uschi Nagel, dabei unterstützen, ein illegales Bordell in einem Wohngebiet auszuheben.

Thomas und Uschi Nagel
Thomas hat eine gute Idee: Uschi soll sich als Prostituierte ausgeben. | Bild: ARD / Kerstin Stelter

Die hübsche Nagel ist Inge ein Dorn im Auge. Sie glaubt, dass ihr die attraktive Kommissarin den "Bubi" wegnehmen wird und die Chancen, dass der mit Gianna wieder zusammenkommt dann gegen Null tendieren. Dabei weiß Inge doch selbst nicht mehr, wo ihr der Kopf steht, seit der Vermieter ihre seit 40 Jahren vertraute Wohnung sanieren will und ihr nun für die Zeit der Bauarbeiten eine Ausweichwohnung anbietet. "Unzumutbar" findet Inge das angebotene "feuchte Kellerloch" und spannt alle Kollegen für die Wohnungssuche ein.

Statt Robert und Cornelia auf dem Revier zu helfen, muss Polizeiobermeister Ulrich Müd Inge zu einer Wohnungsbesichtigung chauffieren. Als ihr der schnöselige Makler klar macht, dass sie nicht die Wohnung bekommen wird und sie auch noch beleidigt, greift Inge zu drastischen Mitteln gegen den "Maklerparasiten".

Drastische Mittel sind auch nötig, um des Betreibers des Kleinbordells habhaft zu werden. Der Festnahme bei der Razzia versucht er sich durch Flucht vom Balkon zu entziehen. Thomas fängt den Mann im Bademantel, der sich bei seiner Barfuß-Flucht verletzt hat. Nun muss er dem smarten Herrn Dris nur noch nachweisen, dass die offenherzigen Ukrainerinnen im Reihenhaus nicht nur dessen Frau und deren Freundinnen beim Kaffeklatsch sind, sondern illegale Prostituierte. Als der alte Nachbar dreimal klingelt, kommt Markus auf eine teuflisch gute Idee. Kollegin Uschi Nagel setzt den Plan gern in die Tat um. Unterdessen macht eine der drei Frauen, die hübsche Irina, Gerd ein nahezu unwiderstehliches Angebot.

Und auch der Vorschlag, den Uschi nach doch noch geglücktem Einsatz ihrem Kollegen Markus macht, scheint Inges Ängste aufs Schlimmste zu bestätigen. Doch ihr Bubi ist nun so gut gelaunt, dass er seiner Mutter nicht nur erlaubt, ihre Möbel in einer Zelle zwischenzulagern, sondern auch gleich bei ihm einzuziehen. Schlechte Karten also für Gianna, die merkt, dass Thomas ihr entgleitet.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mi., 09.04.14 | 18:50 Uhr
Das Erste

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Bildergalerie