"Hubert ohne Staller" – Neuaufstellung geglückt

Revierleiterin Sabine Kaiser mit Franz Hubert und Reimund Girwidz
Revierleiterin Sabine Kaiser mit Franz Hubert und Reimund Girwidz | Bild: ARD / Emanuel A. Klempa

Mit einem veränderten Titel, der die neue Konstellation beim Hauptcast bereits offensiv anzeigte, startete die Vorabendserie Anfang Januar in die achte Staffel – und war beim Publikum damit erfolgreich!

Spezieller Humor bleibt erfolgreich

Neuausrichtung geglückt: Die achte Staffel erreichte immer mittwochs um 18:50 Uhr einen durchschnittlichen Marktanteil von 10,5 Prozent und damit den höchsten Wert seit Bestehen der Serie. Durchschnittlich 2,58 Millionen sahen die neuen Folgen. Das Konzept, nach dem Fortgang von Staller nicht allein auf das Ermittlerduo, sondern stärker auf das gesamte Team zu setzen und Franz Hubert alias Christian Tramitz und Reimund Girwidz alias Michael Brandner mit Katharina Müller-Elmau in der Rolle der Sabine Kaiser eine neue Revierleiterin vor die Nase zu setzen, ist von den Zuschauerinnen und Zuschauern im Ersten angenommen worden. Zumal der ganz spezielle Humor der Serie, für den nicht zuletzt die Headautoren Philip Kaetner und Oliver Mielke stehen, und die Verwurzelung der Handlung im voralpenländischen Wolfratshausen unverändert blieben.

Fortsetzung folgt

Die Zuschauer können sich also auf eine Fortsetzung von "Hubert ohne Staller" freuen: Voraussichtlich bereits im Herbst diesen Jahres werden neue Folgen der Serie im Ersten zu sehen sein. Die Dreharbeiten dazu sind bereits in dieser Woche gestartet.

Inhalt der neunten Staffel

Nachdem in der gestrigen Folge zum Staffelende die Polizeiwache ausbrannte und das Wolfratshausener Dreamteam vorübergehend in einem Wohnanhänger untergebracht war, steht in der neunten Staffel endlich der Wiedereinzug ins Revier an. Vor der Möbelschlepperei wollen sich Hubert (Christian Tramitz) und Girwidz (Michael Brandner), der noch immer auf eine Rückkehr in den Chefsessel hofft, natürlich drücken, was sie nicht nur zu einer Fahrt ins Blaue sondern auch zur ersten Leiche der neuen Staffel und in ein abgelegenes Dorf führt. Ermordeter Hochadel, ein von Aktivisten besetzter Wald, Pfusch im Krankenhaus, ein niedlicher Hund, der seiner Besitzerin einen menschlichen Knochen bringt, und eine falsch gebettete Leiche sind Auslöser für neue Fälle rund um die Mannschaft von Polizeirätin Sabine Kaiser (Katharina Müller-Elmau).

Eine neue Kollegin

Weil Rebecca (Jeanne Goursaud) die Mannschaft verlassen wird, hofft Riedl (Paul Sedlmeir) indes auf den freien Platz in der Zentrale. Doch die Ankunft der neuen Kollegin Christina Bayer (neu im Hauptcast: Mitsou Jung) stellt nicht nur seine Pläne, sondern auch seinen Hormonhaushalt ordentlich auf den Kopf. Girwidz als Werbe-Ikone der Polizei, ein randalierendes Wildschwein und ein neuer E-Streifenwagen sind weitere Herausforderungen für das Polizeiteam, das auch weiterhin tatkräftig von Pathologin Dr. Caroline Fuchs (Susu Padotzke) unterstützt wird. Und natürlich nicht wegzudenken: der etwas halbseidene Gewerbetreibende Yazid (Hannes Ringlstetter) und die Bäckereibesitzerin und Klatschtante Barbara Hansen (Monika Gruber), deren Bäckerei die inoffizielle "Info- und Austauschbörse" von Wolfratshausen bleibt.

Dreharbeiten und Produktion

Die Dreharbeiten finden vom 23. April bis 3. Juni und vom 17. Juni bis 26. Juli 2019 im idyllischen bayerischen Voralpenland rund um den Starnberger See, Münsing und Wolfratshausen statt.

"Hubert ohne Staller" ist eine Produktion der Tele München Gruppe und der Entertainment Factory GmbH im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste. Die Produzenten sind Herbert G. Kloiber und Oliver Mielke. Headautoren sind Philip Kaetner und Oliver Mielke. Executive Producerin ist Bettina Ricklefs (BR). Die Redaktion hat Elmar Jaeger (BR). Die Regisseure der acht Folgen sind Wilhelm Engelhardt (1. Block) sowie Carsten Fiebeler (2. Block).

102 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.