1/1

Ein hochprozentiger Abgang

Der bisherige Revier-Chef Reimund Girwidz findet sich mitten im Polizistenalltag wieder: Nach einer aus dem Ruder gelaufenen Undercover-Ermittlung hat er seinen Dienstgrad als Polizeirat verloren hat. Die Revierleitung wurde neu besetzt: Mit Sabine Kaiser stehen Hubert und Girwidz plötzlich einer Chefin gegenüber. Und Girwidz muss sein Büro für sie räumen. | Bild: ARD/TMG / Chris Hirschhäuser

Der bisherige Revier-Chef Reimund Girwidz findet sich mitten im Polizistenalltag wieder: Nach einer aus dem Ruder gelaufenen Undercover-Ermittlung hat er seinen Dienstgrad als Polizeirat verloren hat. Die Revierleitung wurde neu besetzt: Mit Sabine Kaiser stehen Hubert und Girwidz plötzlich einer Chefin gegenüber. Und Girwidz muss sein Büro für sie räumen.

Hubert ist überhaupt nicht begeistert davon, dass Girwidz nun in sein Büro zieht.

Mit Sabine Kaiser gemeinsam kommt die junge, attraktive Polizistin Rebecca Jungblut neu nach Wolfratshausen.

Erster Einsatz für das neue Team: Eine Explosion in einer privaten Schnapsbrennerei. Hubert und Riedl sprinten zum Einsatzort.

Hubert und Riedl können nur noch den Tod von Landwirtin Elke Moser feststellen. Hubert versucht, den aufgeregten Ehemann Herbert Moser zu beruhigen.

Girwidz und Hubert wollen herausfinden, ob die Explosion ein Unfall war oder doch Mord.

Ein Betrunkener, der zuvor in der Bäckerei Rattlinger großspurig eine Explosion angekündigt hat, gerät ins Visier. Riedl bringt den verhafteten Thorsten Albrecht aufs Revier.

Hubert und Girwidz rätseln: Wie viel ist wahr an der Geschichte des Betrunkenen?

Girwidz will im Selbstversuch herausfinden, wie es zu der Explosion kam. Er rekonstruiert die zerstörte Destille im Revier und brennt mit Riedl über Nacht Schnaps – dabei kommt es beinahe erneut zur Katastrophe.

Barbara Hansen abholen.