Hubert ohne Staller

Was bleibt, was sich verändert …

Polizeiobermeister Reimund Girwidz, die neue Revierleiterin Sabine Kaiser und Polizeiobermeister Franz Hubert.
Polizeiobermeister Reimund Girwidz (Michael Brandner), die neue Revierleiterin Sabine Kaiser (Katharina Müller-Elmau) und Polizeiobermeister Franz Hubert (Christian Tramitz). | Bild: ARD/TMG/EmanuelA. Klempa

"Hubert ohne Staller": Der neue Titel ist Programm und Herausforderung für den Fortgang der beliebten Serie aus dem bayerischen Voralpenland.

Vom Dreamduo zum Dreamteam

Bei einer erfolgreichen, langlaufenden Serie stellt der – in diesem Fall selbstgewählte – Ausstieg eines beliebten Hauptdarstellers immer einen erheblichen Einschnitt dar. Wie also kann es weitergehen? Schnell war klar: Die Fortsetzung sollte nicht als Bruch inszeniert werden, sondern als kontinuierliche Weiterentwicklung mit leicht verschobenen Akzenten. Die Akzentverschiebung betrifft vor allem die Konstellation: "Hubert ohne Staller", das bedeutet eine Verlagerung der Gewichtung vom Dreamduo auf das Dreamteam des gesamten Reviers, das von jetzt ab durch eine neue Revierleiterin bereichert wird.

Die Neuen im Team

Weiterhin lösen die Polizisten im bayerischen Oberland mit ihren schrägen, unkonventionellen Methoden in gewohnter Manier die unterschiedlichsten skurrilen Mordfälle. Im Polizeirevier Wolfratshausen steht dabei Hubert (Christian Tramitz) mit seiner für ihn typisch eigenwilligen Art im Zentrum des Geschehens. Der bisherige Chef Reimund Girwidz (Michael Brandner) findet sich nun mitten im Polizistenalltag wieder, nachdem er in Folge einer aus dem Ruder gelaufenen Undercover-Ermittlung seinen Dienstgrad als Polizeirat verloren hat. Girwidz wartet aber auf die Chance, auf seinen alten Posten zurückzukehren. Die Revierleitung ist jedoch neu besetzt: Mit Sabine Kaiser (Katharina Müller-Elmau) stehen Hubert und Girwidz plötzlich einer souveränen Frau als Chefin gegenüber. Für alle ein nicht immer einfacher neuer Zustand. Mit Sabine Kaiser gemeinsam kommt zudem die junge, attraktive Polizistin Rebecca Jungblut (Jeanne Goursaud) neu nach Wolfratshausen, während Martin Riedl (Paul Sedlmeir) in seiner manchmal etwas schusseligen Art die Kollegen nach wie vor tatkräftig unterstützt. Neben dem neuen Team im Polizeirevier tragen Pathologin Dr. Caroline Fuchs (Susu Padotzke) sowie Hannes Ringlstetter als "Ich mach alles"-Yazid und Monika Gruber als Barbara Hansen weiterhin zum unverwechselbaren Charakter der Serie bei.

Die Serie zeichnete sich immer schon vor allem durch ihren ganz speziellen Humor aus – und das wird auch weiterhin so bleiben! Getragen wird die Serie wie gewohnt in erster Linie von den Darstellerinnen und Darstellern. Ebenso entscheidend für den besonderen Charakter sind allerdings auch deren Macher, die Headautoren Oliver Mielke und Philip Kaetner sowie die weiteren Autoren und die Regisseure, die alle in Kontinuität am Format weiterarbeiten. So können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer darauf freuen, dass es viele überraschend neue Momente gibt, aber auch in der veränderten Konstellation vieles bisher gern Gesehene erhalten bleibt.

Sendetermine

Freuen Sie sich auf die achte Staffel mit 16 neuen Folgen!
Ab 9. Januar 2019, immer mittwochs um 18:50 Uhr im Ersten
und auf www.daserste.de/unterhaltung/serie/hubert-ohne-staller.

272 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.