"Morden im Norden": 15 neue Folgen im Ersten

Morden im Norden
Lars Englen (Ingo Naujoks) und Finn Kiesewetter (Sven Martinek) im Einsatz.  | Bild: ARD/Georges Pauly

Am Montag, 23. September 2019, startet die 6. Staffel "Morden im Norden" im Ersten. 15 neue Episoden mit den Lübecker Ermittlern Finn Kiesewetter (Sven Martinek) und Lars Englen (Ingo Naujoks) sind bis zum Jahresende montags um 18:50 Uhr zu sehen.

Die erste Folge

In der ersten neuen Episode, "Die verlorene Tochter" (Drehbuch: Tanja Bubbel & Christiane Thienelt, Regie: Michi Riebl), wird der 21-jährige Wäschereimitarbeiter Robin Hexler (François Goeske) erstochen am Rande des Lübecker Straßenstrichs aufgefunden. Die Kommissare Englen und Kiesewetter finden heraus, dass Robin eine heimliche Beziehung zu Lina (Sarah Mahita), der erst 15-jährigen Tochter seines Chefs, hatte und möglicherweise in Drogengeschäfte verstrickt war.

Kollege Schröter (Veit Stübner) lässt ein paar alte Beziehungen aus seiner Zeit bei der Sitte spielen und bringt die Kommissare auf eine heiße Spur: Der Getötete hatte seinen kargen Wäschereilohn nicht mit Drogendelikten, sondern mit Prostitution aufgestockt. Robin war ein sogenannter Loverboy, der minderjährigen Mädchen die große Liebe vorgaukelte, damit sie für ihn anschaffen gehen.

Wollte Lina ausbrechen und erstach ihn deshalb? Das Mädchen schwört, Robin geliebt zu haben und ihm freiwillig zu Diensten gewesen zu sein. Verzweifelt läuft sie von zu Hause weg – geradewegs zu Robins ehemaligem Geschäftspartner, der Rotlichtgröße Manni (Alfred Hartung). Die Ermittler müssen nicht nur den Täter überführen, sondern das Mädchen auch aus den Fängen des Zuhälters befreien.

Dreh und Produktion

In weiteren Rollen sind Proschat Madani als Staatsanwältin Dr. Hilke Zobel, Julia Schäfle als Kommissarin Nina Weiss sowie Christoph Tomanek als Pathologe Dr. Henning Strahl und Jürgen Uter als Hausmeister Ernst zu sehen.

Gedreht wurden 16 neue Folgen von Juni bis Dezember 2018 in Lübeck, Hamburg und Umgebung. Die Folge 96 wird unmittelbar vor Ausstrahlung der 7. Staffel, die gerade produziert wird, im nächsten Jahr auf den Bildschirm kommen.

"Morden im Norden" wird produziert von der ndF: Berlin (Produzent: Hans-Hinrich Koch, Producer: Anna Neudert) im Auftrag der ARD Werbung und der ARD für Das Erste. Die Redaktion hat Karsten Willutzki (NDR), Executive Producer ist Diana Schulte-Kellinghaus (NDR).

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.