Vermisst wird: Ursula Berz

Kai Pflaumes schwierigster Fall: Deborah sucht seit 30 Jahren ihre Mutter

Ursula Berz wird vermisst
Ursula Berz wird vermisst | Bild: I&U TV

Steckbrief

- Ursula Hildegard Berz, geb. Walter aus Polen
- 1966 bringt sie in München ihre Tochter zur Welt, die sie zur Adoption freigibt
- Ihr damaliger Freunt Mesut Atak aus Siirt in der Türkei ist der Vater der Tochter
- Sofern Ursula noch liebt, ist sie heute 88 Jahre alt
- Möglicherweise lebt Ursula heute nicht mehr in Deutschland

Informationen zu Deborah und ihrer Mutter Ursula

- Deborah F. lebt in Berlin
- ist 49 Jahre alt
- wurde geboren als Susanna Walter
- arbeitet als Erzieherin, Schauspielerin und Coach
- arbeitet ehrenamtlich mit Flüchtlingen

Deborah
Deborah | Bild: Bernhard Volkwein

Deborah ist heute 49 Jahre alt. Sie war 18, als sie erfuhr, dass sie adoptiert wurde. Seitdem lässt sie die Frage nach ihren Wurzeln nicht mehr los. Schon seit über 30 Jahren sucht Deborah ihre leibliche Mutter. Sie hat schon vor vielen falschen Haustüren gestanden. Immer wieder hat sie gehofft und immer wieder ist sie enttäuscht gewesen. Jetzt setzt sie ihre Hoffnung in Kai Pflaume und seine neue Sendung.

Im Alter von sechs Wochen kam Deborah als Susanna Walter in das Säuglingsheim München-Pasing. Mit zwei Jahren wurde sie von einer Familie adoptiert, die ihr den Namen Deborah gab. Nach einer schwierigen Kindheit riss die volljährige Deborah zu Hause aus. Eine Lehrerin an ihrer Schule brach schließlich ihr Schweigen und erzählte Deborah, dass sie adoptiert worden ist. Für Deborah klärten sich in diesem Moment viele Dinge und sie begriff, dass sie ihre Wurzeln finden muss. Sie stellte Nachforschungen beim Jugendamt an. Sie fand die Namen und Daten ihrer Eltern heraus und erfuhr, dass ihr leiblicher Vater Türke ist. Jahre später fand sie tatsächlich die Familie ihres Vaters in der Türkei. Der war leider bereits verstorben doch seine Frau und deren zwei Söhne nahmen sie mit offenen Armen auf. Von ihrer Mutter fehlt bis heute jede Spur.

Deborah will ihre Mutter unbedingt finden und kennenlernen, obwohl sie sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Es ist eine tiefe Sehnsucht, die viele Adoptivkinder empfinden.

Deborahs Mutter wurde am 25.10.1927 als Ursula Walter in Oldern südlich von Breslau, dem heutigen Iwiny/Polen geboren. Später heiratete sie und nahm sie den Namen Berz an. Sie müsste heute 88 Jahre alt sein. Trotzdem ist Deborah überzeugt, dass sie noch lebt.

Nach dem Krieg lebte Ursula Berz zunächst in der DDR, kurz vor dem Mauerbau flüchtete sie in den Westen. In den 60er Jahren hat sie in München-Pasing gelebt, später in Eurasburg am Starnberger See. Danach verliert sich ihre Spur. Möglicherweise lebt sie heute im Ausland.

Ihre Mutter zu finden, ist Deborahs allergrößter Wunsch. Und er wird es bleiben, so lange es noch einen Funken Hoffnung gibt.

Hinweise bitte an:

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.