3000 Folgen und eine neue Rose

Claudia Schmutzler übernimmt die Hauptrolle in der 17. Staffel der erfolgreichen Daily Novela

Klappe für die 3000. Folge Rote Rosen: Gerit Kling, Hauptdarstellerin der 16. Staffel mit ihrer Nachfolgerin Claudia Schmutzler, die ab Anfang September 2019 in der 17. Serienstaffel für 200 neue Folgen vor der Kamera stehen wird.
Klappe für die 3000. Folge Rote Rosen: Gerit Kling mit ihrer Nachfolgerin Claudia Schmutzler.  | Bild: ARD / Thorsten Jander

Mit der 3000. Folge, die am 9. August im Lüneburger Studio gedreht wird, genießt "Rote Rosen"-Hauptdarstellerin Gerit Kling als Hilli ihr Happy End und übergibt den Staffelstab an Claudia Schmutzler. In der Rolle der Astrid Richter wird Claudia Schmutzler ab Anfang September für 200 neue Folgen der 17. Staffel vor der Kamera stehen. Astrid muss sich entscheiden, ob sie ihren sicheren Lebensweg für eine "unmögliche Liebe" verlassen will. Die neuen Folgen werden ab Ende Oktober im Ersten ausgestrahlt.

Zum Inhalt

Eines ist bei "Rote Rosen" sicher: das Happy End der Protagonisten nach 200 Folgen. Was aber nicht unbedingt heißt, dass das neue Glück der Heldin immer mit einem neuen Mann verbunden ist. Schon zweimal fand ein Paar nach schwierigen Zeiten wieder zurück zum gemeinsamen Glück: Gesa und Tim Matthiessen (Mona Klare und Nicolas König) brachen schließlich zu einer Weltumseglung auf. Und auch Nora und Arthur Burgstett (Anne Moll und Jochen Horst), die durch ein Zeugenschutzprogramm getrennt worden waren, fanden wieder zueinander. Ob in der laufenden Staffel Hilli und Frank Pollmann (Gerit Kling und Axel Buchholz) auch wieder zusammenfinden werden, wird sich erst noch erweisen.

Klappe für die 3000. Folge Rote Rosen: Gerit Kling, Hauptdarstellerin der 16. Staffel mit ihrer Nachfolgerin Claudia Schmutzler, die ab Anfang September 2019 in der 17. Serienstaffel für 200 neue Folgen vor der Kamera stehen wird.
Claudia Schmutzler spielt die neue Heldin Astrid Richter. | Bild: ARD / Thorsten Jander

Infos zu Claudia Schmutzler

Claudia Schmutzler prägte mit ihrer Titelrolle in "Für alle Fälle Stefanie"  (1997-2004) das Genre des ebenso couragierten wie menschlichen Engels in Weiß. Zuvor war sie bundesweit durch ihre Rolle in "Go Trabbi Go" (1+2) an der Seite von Wolfgang Stumph bekanntgeworden. Von 2005 bis 2017 stand sie für die Rolle der Kriminalhauptkommissarin Katrin Börensen in der Serie "SOKO Wismar" vor der Kamera.

29 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.