1/1

18. Kapitel von "Rote Rosen": Die neuen Darsteller und ihre Rollen

Wer ist wer? Wer liebt wen? Und wer intrigiert gegen wen?

Ab Oktober 2020 geht die ARD-Telenovela in die nächste Runde – die 18. Staffel steht in den Startlöchern und Claudia Schmutzler übergibt bald die Rolle der Hauptrose gleich an zwei neue Heldinnen: Jana Hora-Goosmann (4.v.l.) und Judith Sehrbrock (mi.). Natürlich gibt es noch mehr Neuzugänge bei "Rote Rosen", einige sind auch schon im TV zu sehen. Wer ist wer? Wer liebt wen? Und wer intrigiert gegen wen? Das sind die Schauspieler und ihre Rollen in der neuen "Rosen"-Staffel! | Bild: ARD / Thorsten Jander

Ab Oktober 2020 geht die ARD-Telenovela in die nächste Runde – die 18. Staffel steht in den Startlöchern und Claudia Schmutzler übergibt bald die Rolle der Hauptrose gleich an zwei neue Heldinnen: Jana Hora-Goosmann (4.v.l.) und Judith Sehrbrock (mi.). Natürlich gibt es noch mehr Neuzugänge bei "Rote Rosen", einige sind auch schon im TV zu sehen. Wer ist wer? Wer liebt wen? Und wer intrigiert gegen wen? Das sind die Schauspieler und ihre Rollen in der neuen "Rosen"-Staffel!

Jana Hora-Goosmann ist Mona Herzberg (51): Mona ist eine warmherzige, optimistische Frau. Als Tochter eines Lüneburger Tischler-Meisters kann sie zupacken und lässt sich nicht so schnell kleinkriegen. In ihrer Jugend verließ der Vater die Familie, um Jahre später mit einem Säugling aufzutauchen: Seine neue Freundin ist unerwartet verstorben und er ist völlig überfordert mit dem Baby. Mona bringt es nicht übers Herz, ihre Halbschwester in ein Heim zu geben. Sie und ihr Lebensgefährte Andreas, der einen lukrativen Job als Vertriebsaußendienstler hat und selten Zuhause ist, entscheiden, Sara wie eine eigene Tochter aufzunehmen. Zwanzig Jahre vergehen, bis Andreas die Leitung des Vertriebes Nord in Lüneburg angeboten wird. Mona sieht die Gelegenheit, aus ihrer Wochenendbeziehung endlich wieder eine Partnerschaft mit ganz normalem Alltag zu machen …

Judith Sehrbrock ist Tatjana Petrenko (46): Unabhängigkeit und Selbstbestimmung, beruflich wie in der Liebe, das ist Tatjanas Ideal. Als Tochter deutschstämmiger Eltern aus Wolgograd hat sie gelernt, dass einem nichts geschenkt wird. Nach ihrem Realschulabschluss arbeitet Tatjana im Büro ihres Onkels in Oldenburg und holt ihr Abitur nach. Da trifft sie Andreas auf einer seiner Geschäftsreisen: Die beiden flirten, verabreden sich, trinken ein paar Schlückchen zu viel – und landen im Bett. Zwar macht ihr Andreas am nächsten Morgen klar, dass es keine Zukunft für sie gibt. Doch da ist Tatjana schon Hals über Kopf verliebt. Sie versucht, tapfer zu sein, aber stellt einige Zeit später fest, dass sie schwanger ist. Obwohl Andreas viel unterwegs ist und sich Tatjana um ihren Sohn Sascha hauptsächlich allein kümmert, beginnt sie ein Fernstudium im Bereich Software Engineering. Sie zieht für einen Job nach Lüneburg und baut dort ein eigenes Business auf: eine Online-Plattform für Möbel und Wohn-Accessoires. Auf der Suche nach einem Büro mit Showroom lernt sie Mona kennen, die beiden freunden sich an …

Antonia Jungwirth ist Sara Herzberg (22): Lebensfroh, unbeschwert und optimistisch – das ist Sara. Sie hat mit ihrer Halbschwester Mona und Andreas eine gut funktionierende Familie und deswegen ihren leiblichen Vater nie vermisst. Verlässlichkeit ist für sie ein hohes Gut und sie engagiert sich gerne sozial, also beschließt sie Krankenpflegerin zu werden. Als Andreas sich nicht als der liebevolle, verantwortungsbewusste Mensch erweist, den Sara all die Jahre in ihm gesehen hat und dann auch noch ihr leiblicher Vater Gerhard auftaucht, reißen die alte Wunden in ihr auf. Sie muss lernen, ihre Welt neu zu sortieren und ihren eigenen Weg zu finden …

Herbert Schäfer ist Andreas Schröder (53): Andreas ist ein einnehmender Mann, lebt ganz im Hier und Jetzt. Sein Charme reicht für viele andere Menschen, Geschäftspartner, Freunde – und Frauen. Als Vertriebler für Hotel- und Gastronomiewäsche ist er ununterbrochen auf Achse, ist aber auch ein liebevoller Nestbauer. Er lebt mit seiner Lebensgefährtin Mona und Adoptivtochter Sara das, was ihm als Kind versagt blieb: eine heile Familienwelt. Der Wunsch nach einem eigenen Kind verwirklicht sich allerdings für ihn auf eine nicht geplante Weise: bei Tatjana in Oldenburg. Andreas ist glücklich, gleichzeitig hilflos und überfordert, er möchte niemandem wehtun. Und je länger er lügt, desto schwerer wird es, die Wahrheit zu sagen …

Martin Luding ist Jens Reichard (50): Jens ist ein Draufgänger, spontan, aber nicht verantwortungslos. Der selbständige Leichtbauingenieur war nach der Trennung fast acht Jahre alleinerziehender Vater seiner Tochter Ellen. Er kann kochen, er wuppt den Haushalt und kann durchaus auch einem DVD-Abend etwas abgewinnen, wenn sich parallel noch effizient Wäsche und Bügeln erledigen lässt. Als Ellen nach dem Abitur aus dem Haus geht und – gegen seinen Rat – eine Kochlehre beginnt, zieht Jens Resümee und beschließt, mit dem Thema Liebe vorerst abzuschließen. Doch als er Mona trifft, spürt er schnell: Da ist mehr …

Yun Huang ist Ellen Reichard (25): Ellen, Jens' Tochter, irritiert manche mit ihrer unnahbaren Art. In Hamburg geboren ist sie emotional durch und durch Norddeutsche, von ihrer Mutter hat sie die asiatischen Gesichtszüge geerbt. Seit der Trennung ihrer Eltern wuchs Ellen bei ihrem Vater auf, begann nach der Schule eine Kochlehre. Nach ihrer ersten unerfüllten großen Liebe schmeißt sie ihren Job hin und beginnt ein BWL-Studium in ihrer Heimatstadt Lüneburg. Sie bezieht ein Zimmer in der WG mit David und Simon – Chaos ist vorprogrammiert: Mit ihrem Kommilitonen Simon gerät sie wegen seiner laxen Arbeitshaltung aneinander und als sie David kennenlernt, ist es um sie geschehen. Dabei hatte sie sie sich doch fest vorgenommen, sich nie wieder unglücklich zu verlieben ...

Jerry Kwarteng ist Dr. Hendrik Althaus (42): Hendrik ist Arzt und will Karriere machen – seine Eltern, ebenfalls Ärzte, hatten es aufgrund rassistischer Ressentiments schwer, beruflich aufzusteigen. Umso mehr will Hendrik sich heute, dreißig Jahre später, um jeden Preis durchsetzen. Im Kollegenkreis wirkt er oft überheblich, aber seinen Patienten zeigt er jedoch, wie empathisch und einfühlsam er ist. Hendrik ist ein typischer Scheidungsvater und hat seine Söhne Joe und Sam vor dem Umzug nach Lüneburg nur jedes zweite Wochenende gesehen. Als er Britta kennenlernt, hat er eine klare Meinung über sie: eine Frau, die sich auf dem Weg zu seiner nächsten Karrierestufe in Lüneburg als nervig erweist. Aber das ändert sich …

Thore Lüthje ist Simon Dahlmann (26): Simon ist als Sohn einer Düsseldorfer Fabrikantenfamilie immer alles in den Schoß gefallen, und sein gutes Aussehen erleichtert es ihm, dass er besonders bei der Damenwelt gut ankommt. Sein BWL-Studium betrachtet er nur als notwendiges Übel, um am Ende die Firma von seinem Vater zu erben. Trotz dieser egoistischen Ziele ist Simon dabei immer sympathisch und gerne bereit, seinen Reichtum großzügig mit seinen Freunden zu teilen. Erst als er auf Ellen trifft und zum ersten Mal in seinem Leben nicht gleich bekommt, was er will, beginnt Simon über sich und sein Leben nachzudenken.

Arne Rudolf ist David Wagner (27): David Wagner hat nach einer frühen, aber sehr erfolgreichen Karriere an der Börse seinem Leben eine neue Wendung gegeben. Nach dem Tod seiner Mutter beschließt er seine Karriere hinter sich zu lassen und als Minimalist neu anzufangen. Er geht mit seinem Camper auf eine große Europareise. Doch insgeheim ist er auf der Suche nach seinen Wurzeln und nach einer Heimat – und findet sie in seinem Vater Gunter, der nach einer früheren kurzen Affäre mit Davids Mutter nichts von einem Sohn ahnt. Gunters Glück, unverhofft nicht nur einen Sohn, sondern auch einen Erben für sein Hotel zu haben, stößt jedoch auf Davids Skepsis und auf erbitterten Widerstand von Hotelgeschäftsführerin Amelie, die sich nicht unberechtigt Hoffnungen auf größere Anteile am "Drei Könige" macht – und auch nicht vor Intrigen gegen David zurückschreckt.

Auch wenn es in Staffel 18 viele Neuzugänge gibt, bleiben viele "Rosen-Urgesteine" weiterhin im Hauptcast: Hermann Toelcke als Gunter Flickenschild, Lara-Isabelle Rentinck als Amelie Fährmann, Wolfram Grandezka als Gregor Pasch (li.), Maria Fuchs als Carla Saravakos (2.v.l.), Anja Franke als Merle Vanlohen (mi.), Katja Frenzel als Tina Richter, Jelena Mitschke als Britta Berger, Hakim-Michael Meziani als Ben Berger, Ludger Burmann als Walter Berger, Jean-Luc Caputo als Anton Berger und natürlich Gerry Hungbauer als Thomas Jansen, Claus-Dieter Clausnitzer als Hannes Lüder (2.v.r.) sowie Brigitte Antonius als Johanna Jansen (re.).