Florian Frowein als Tim Degen

Zur Rolle

Florian Frowein spielt in der 16. Staffel von "Sturm der Liebe" den neuen Traummann Tim Degen.
Florian Frowein spielt in der 16. Staffel von "Sturm der Liebe" den neuen Traummann Tim Degen. | Bild: ARD / Christof Arnold

Der verschollene Sohn von Christoph Saalfeld wuchs als Findelkind in Thailand auf und musste schon früh lernen, für sich alleine zu kämpfen und niemandem zu vertrauen. Mit 18 Jahren floh er aus Thailand und verpflichtete sich bei der Bundeswehr in Deutschland. Tims große Passion ist das Reiten. Auf dem Rücken der Pferde fühlt er sich frei und unbeschwert.

Als er in seiner Freizeit einen Reitausflug macht, trifft er auf Franzi, die sein Leben für immer verändern wird. Denn erst durch Franzi erfährt Christoph, dass sein verschollener Sohn – der Zwillingsbruder von Boris – noch lebt. Plötzlich bekommt Tim als Mitglied der Saalfeld-Familie einen Einblick in eine Welt, die ihm bis dahin verwehrt geblieben ist. Er lernt seine Geschwister kennen, wohnt in einem 5-Sterne-Hotel und entdeckt seine Liebe für den Polosport. Doch als Tim erfährt, dass Christoph nicht ehrlich zu ihm war, kommt seine dunkle Seite zum Vorschein.

Zur Person

Was gefällt dir an "Sturm der Liebe" besonders gut?

Dass es ein ständiges Wechselbad der Gefühle ist. Man durchlebt in kürzester Zeit Situationen, die unter normalen Umständen ein ganzes Leben füllen könnten.

Du spielst Tim Degen. Wie würdest du deine Rolle in drei Worten beschreiben?

Tim ist direkt und geradeaus und wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, ist es schwierig, ihm dabei im Wege zu stehen. Er ist aus der Erfahrung heraus oft sich selbst der nächste, aber trägt mehr Liebe in sich als ihm selbst bewusst und lieb ist. Er mag es, Leuten einen Spiegel vorzuhalten ohne dabei boshaft zu sein. Das schmeckt nicht jedem, aber das macht es Tim leicht, die wahren Freunde zu finden.

Wie ist es für dich nach deiner Rolle Boris Saalfeld als Traummann Tim Degen zu "Sturm der Liebe" zurückzukehren?

Für mich ist es eine Ehre den Zwilling von Boris und vor allem den Traummann spielen zu dürfen. Mit Boris ist mir schon eine große Verantwortung nahe gelegt worden und nun den Traummann zu spielen und anfangs in doppelter Besetzung toppt für mich alles.

Wie war es für dich eine Doppelrolle zu spielen?

Es war sehr spannend und eine große Herausforderung für alle Beteiligten. Das Team hat eine großartige Arbeit geleistet und mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht.

Wenn du die Möglichkeit hättest, einen Tag in "Sturm der Liebe" in eine andere Rolle zu schlüpfen – wer wärst du am liebsten und warum? 

Ich würde gerne in die Rolle von Alfons Sonnbichler schlüpfen. Er wirkt auf mich immer so sorgenfrei und angekommen.

Welche absolute Traumrolle möchtest du unbedingt noch in deinem Leben spielen?

Andri aus Max Frischs "Andorra".

Wie viel Tim steckt privat in dir?

Mal mehr, mal weniger.

Wie schaltest du nach einem stressigen Drehtag am besten ab?

Mit Sport, Spaziergängen und Telefonaten mit meinen Liebsten.

Deine Rolle liebt das Reiten. Hast du eine vergleichbare Leidenschaft?

Ich habe tatsächlich keine in der Art, aber habe jetzt eventuell durch diese Rolle eine gefunden, die mich wirklich reizt.

Als Franzi Tim zum ersten Mal sieht, ist es um sie geschehen. Glaubst du selbst auch an Liebe auf den ersten Blick?                                                                                                    

Das würde ich so nicht pauschalisieren – kann passieren! Und wenn nicht, geht man halt noch mal vorbei!

Daten zur Person

Geboren am/in: 07.05.1988 in Wuppertal
Wohnort: Köln und München
Ausbildung: ARTURO Schauspielschule
TV: Alarm für Cobra 11, Wege zum Glück, Alles was zählt, Heldt, Frau Böhm sagt Nein, …

Blättern zwischen Darstellern